Kontrolle der Kooperativen am Limit

Asunción: Genossenschaften sind gut und nützlich. Eine Einlagensicherung haben sie jedoch noch nicht. Die Kontrollbehörde Incoop teilte mit, dass sie nicht im Stande sei, tausend Kooperativen ständig im Auge zu behalten.

Vor weiteren Fällen von Bankrott einer Kooperative gestand der Leiter des Nationalen Institutes für Genossenschaftswesen (Incoop), Félix Jiménez, ein, dass sein Kontrollpersonal limitiert ist und somit nicht alle Kooperativen überwacht werden können.

Derzeit sind neun Koopertiven auf der Liste der Kontrolleure. Für eine große Kooperative braucht es wenigstens drei Kontrolleure des Incoop. Unsere 20 Fachkräfte sind derzeit vollkommen ausgelastet.

Dezeit sind die Kooperativen Cooperativa Luque Ltda., Coop. policial 17 de Mayo, Cooperativa Fernando de la Mora (Cofedelmo) und Cooperalba de Canindeyú unter Beobachtung der Incoop.

In dieser Woche wurde vom Senat ein Gesetzesvorschlag abgelehnt, mit welchem eine Ausweitung des Haushaltes für die Regulierungs- und Kontrollbehörde möglich gewesen wäre.

Die Pleiten der vergangenen Jahre (General Artigas, Coronel Oviedo und Coopemag) zeigten, dass entweder Mitglieder nur selten an Generalversammlungen beteiligen und später überrascht tun oder dass unnötige Investitionen getätigt werden, die im nachhinein nicht rentabel waren.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Kontrolle der Kooperativen am Limit

  1. Es gibt Produktionsgenossenschaften, aber Genossenschaften die im Kreditwesen taetig sind und Kundengelder annehmen und verleihen mussen der Bankenaufsicht unterstellt werden. Dieses Anliegen hat vor Jahren schon die Zentralbank vorgebracht kam aber nicht damit durch. Mindestreserven bei der Zentralbank hinterlegen und Pruefung der vergebenen Kredite waren aber wohl nicht erwuenscht.
    Auch hier wird eine Auslese unter den 1.000 Genossenschaften stattfinden mit betraechtlichen Verlusten fuer die Anleger.

    1. Sehe ich auch so. Aber noch haben wir ca 5 Jahre bis diese (nötige) Marktbereinigung stattfindet. Das wir diese Zeit noch haben ist maßgeblich dem weiterhin zu erwartenden Zustrom von Geldern aus Europa zu verdanken.

  2. dessen bin ich mir sicher Ramon. zwar nicht bei allen 1000, aber bei einigen. Geld anlegen ist immer mit Risiko verbunden, will ja schliesslich jeder was dran verdienen

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.