Kriegsschiffe aus Brasilien für die Öffentlichkeit zugänglich

Asunción: Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag in Paraguay werden zwei Kriegsschiffe der brasilianischen Marine im Hafen von Asunción vor Anker gehen. Alle Bürger können sie besichtigen.

Es sind zwei Schiffe der Mato Grosso Flotte, die von der brasilianischen Marine nach Paraguay entsandt werden.

Mit dieser Art von Aktivitäten versucht man, “das Band der Freundschaft zu stärken und einen soziokulturellen Austausch mit der lokalen Bevölkerung zu ermöglichen“, heißt es aus diplomatischen Kreisen.

Bereits am 12., 13. und 14. Mai, jeweils von 14.00 bis 17.00 Uhr, kann das Publikum die Schiffe im Hafen von Asunción besichtigen. Der Zugang ist kostenlos.

Die brasilianischen Marinesoldaten nehmen auch an der traditionellen Militär- und Polizeiparade teil, die am 15. Mai, um 8.30 Uhr, auf der Costanera José Asunción Flores stattfindet.

Wochenblatt / La Nación

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Kriegsschiffe aus Brasilien für die Öffentlichkeit zugänglich

  1. Das scheint mir allerdings mehr ein Passagierdampfer denn ein Kriegsschiff zu sein! Bis auf die Farbe und den Funk/Radarmast scheint das Schiff ein normales Fährschiff zu sein! Ein Truppentransporter vielleicht?

  2. Richtig. Ein Truppentransporter für Binnengewässer.
    http://www.defesaaereanaval.com.br/mostra-de-armamento-do-navio-de-transporte-fluvial-almirante-leverger-g-16/

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.