Erstickt an einem Feuerzeug

Coronel Bogado: Ein Mann wurde am Mittwoch, in einem Stuhl sitzend, tot aufgefunden. Ein Feuerzeug führte anscheinend zum Ersticken des Opfers.

Der Verstorbene heißt Celso Bogado. Er wurde vierzig Jahre alt und lebte in der Gegend von Crecer in Coronel Bogado, Itapúa. Nach Angaben des Gerichtsmediziners Juan Villalba war die Todesursache des Mannes “mechanische Asphyxie durch einen Fremdkörper“.

Beamte aus der örtlichen 6. Polizeistation schalteten den Staatsanwalt Helios Cuéllar ein. „Es war noch nicht möglich zu bestimmen, wie es dem Opfer gelungen ist, dieses Objekt zu schlucken, deshalb wird auf den Bericht von dem Experten aus der Kriminalabteilung, Óscar Segovia, gewartet“, sagte der Unteroffizier Amancio Bogarín von der 6. Polizeistation.

Die Leiche des Unglücklichen wurde vorgestern Morgen im Hof des Hauses eines Onkels des Opfers, Florencio Maciel, gefunden.

Nach der Geschichte des oben erwähnten Verwandten des Opfers, sei Bogado am Dienstagabend in sichtbarer betrunken Weise nach Hause gekommen. Maciel entdeckte, dass Bogado Prellungen und Schürfwunden hatte, die vermutlich durch Stürze von dem Motorrad, das er fuhr, verursacht wurden.

Maciel sagte weiter, dass er seinen Neffen ins Bett bringen wollte, dieser das Vorhaben aber abgelehnt habe. Er fügte hinzu, als er vorgestern aufgestanden sei, habe er bemerkt, dass sein Verwandter gestorben sei. Danach rief Maciel sofort die Polizei an.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Erstickt an einem Feuerzeug

  1. Irrenhaus-Beobachtungs-Institut

    „wie es dem Opfer gelungen ist, dieses Objekt zu schlucken“

    Weniger relevante Frage, als WIESO kommt jemand dazu ein Feuerzeug zu schlucken? So sternhagelhackevoll kann man gar nicht sein – da liegt man vorher im Koma…
    Könnte ja sein, dass seine Verletzungen ihm zugefügt wurden, und mit dem Feuerzeug in den Rachen schieben diese Aktion bloss noch abgeschlossen wurde… halte ich jedenfalls für weit wahrscheinlicher als das jemand freiwillig – egal wie besoffen – ein Feuerzeug schluckt.

    1. Das er das Feuerzeug verschluckt hat ist wenig Glaubhaft.
      Es wurden ihn Verletzungen zugefügt hat man ihn wohl das Feuerzeug rein gestopft.
      Ganz neben bei es gibt auch Süchtige die schnüffeln Propangas bis zum besonderen Kik.
      Diese Art von Unfall kommt bei denen nicht vor.Ersticken ja,das nicht!

    2. Ich kann mir das nur so vorstellen, dass sternhagelhackevoll zu Blähungen führen kann. Wenn man dann im falschen Moment zum Feuerzeug statt zur Bierdose greift und den Mund aufmacht um einen kräftigen Schluck (vom Feuerzeug) zu nehmen, kann der Unterdruck schon beachtliche Kräfte entwickeln. Habe es aber selbst noch nie ausprobiert, ist eine Hypothese der Theoretischen-Biophysik, von mir.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.