Leck in Leitung führt zu Ammoniak-Austritt in Fleischfabrik

Asunción: 15 Angestellte der Fleischfabrik aus Concepción, die etwa 6 km außerhalb der Departements-Hauptstadt liegt, wurden gestern nach einem Ammoniakleck in einer der Anlagen ins Krankenhaus eingeliefert.

Zwei der betroffenen Mitarbeiter wie eingangs erwähnt mussten mit Sauerstoff versorgt werden, nachdem ihr Gesundheitszustand kritisch war.

Die Verletzten kamen in das Regionalkrankenhaus von Concepción, andere wurden in an das örtliche Krankenhaus der Sozialversicherungsanstalt IPS überwiesen.

Kühltechniker gaben an, dass ein Leck in einem der Rohre für den Austritt des Ammoniaks verantwortlich gewesen sei, dieses aber aufgrund der Sicherheitseinrichtungen schnell geschlossen worden konnte.

Ammoniak ist ein Gas, das für den Kühlprozess von Lebensmitteln verwendet wird.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / ABC Color

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Leck in Leitung führt zu Ammoniak-Austritt in Fleischfabrik

  1. Moyses Comte de Saint-Gilles sur Ludersac

    So sieht die Situation in Schlachthoefen in Deutschland und Rumaenien aus.
    Rumänen in Deutschland, Asiaten in Rumänien | ARTE Re: – https://www.youtube.com/watch?v=OHays53nddk

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.