Lehrer, Schüler und Studenten freuen sich über ein super langes Wochenende

Asunción: Der kommende Montag, Tag der Arbeit, ist ein Feiertag. Und um das lange Wochenende noch weiter zu verlängern, hat das Bildungsministerium den kommenden Freitag auch zum Ferientag erklärt.

Das Ministerium erklärte diesen Freitag in allen Bildungseinrichtungen des Landes, sowohl öffentlichen als auch privaten, zu einem Ferientag, da die Feier des Lehrertags mit den Wahlen zusammenfällt.

Durch Beschluss Nr. 632 hat das Ministerium für Bildung und Wissenschaft, Freitag, den 28. April in allen Bildungseinrichtungen des Landes offiziell zum Feiertag deklariert.

Diese Bestimmung umfasst Schulen und Universitäten sowohl unter öffentlicher Leitung als auch aus dem privaten Sektor des Staatsgebiets.

In seiner Argumentation erinnert das Bildungsportfolio daran, dass der 30. April ursprünglich als Feiertag für die nationalen Lehrer festgelegt worden war und man beschlossen habe, den freien Tag auf Freitag zu verschieben, “um die Arbeit der Pädagogen entsprechen zu würdigen”.

Die Maßnahme gilt auch für die dezentralen Instanzen des Bildungsministeriums, nicht jedoch für das Personal, das Dienstleistungen in der zentralen Verwaltung des Ministeriums erbringt.

Es ist erwähnenswert, dass der Tag des Lehrers, an den man sich jedes Jahr am 30. April erinnert, in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt und auch mit den nationalen Wahlen zusammenfällt, weshalb diese außergewöhnliche Festlegung getroffen wurde, damit die Pädagogen und Schüler noch einmal kräftig feiern können, denn am Sonntagabend könnte sich für viele etwas ändern, wenn der neue Staatspräsident feststeht.

Wochenblatt / Hoy / Twitter

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Lehrer, Schüler und Studenten freuen sich über ein super langes Wochenende

  1. Den halben Tag lungerns herum oder spielen Fußball, was sollend denn auch Besseres tun, nachdem die fast täglich 7 bis 11 ODER 13 bis 17 Uhr Schul aus ist. Immerhin, wenn es regnet lungern nicht herum. Da kommens gar nicht zur Hütte nausi. Außer während den November bis Februar Sommerferien, da wird Vieles geübt. Immerhin hat ja jeder Klasenkamerad und Lehrer ein Mal pro Jahr Cumple, dann wackelns aber gerne zur Schule. Denn an diesem Tag gibt es Torta, Caramelos und Zuckerwasserbrühe. Sozusagen als gesunden Ausgleich, was es an Snizelbroten, Amburgern, Yes-Yes und Zuckerwasserbrühe im Schulkantinen-Hüüüsl zu kaufen gibt. Alles grati vom Geburi-Kind. Dafür solltens dem reich beschenkten Geburi-Kind aber ein Geschenk mitbringen, je nach Geldbeutel von Papa und Mama. Wird vom reichen Land Paragauy für jährlich Millionen US-Dollar Essen für die Schulkinder spendiert. Für was ist denn ne Schule sonst auch da. Ein Teil davon wird zwar ausbezahlt, aber Essen gelangt nicht an Empfänger, dafür in der Korruption, ist ja immerhin schon mal etwas, was funktioniert hierzulande und was übrig bleibt nimmt Profe dann auch gerne mit nach Hause. Verdienen ja auch so wenig, die armen Lehrer hierzulande, die selbst im Uhu-Viru-SARS-V2.x-Zeitalter jährlich 16% mehr Gehalt bekommen. Immerhin, tanzen, Parada stehen und laufen, trommeln und Fußballspielen könnens sehr gut. Feuerchen machen natürlich auch. Jedoch wird dieses Wissen dann eher von den Eltern vermittelt. Wenn Tschättara vom Papa arancare, dann steht der professionellen Wissensvermittlung vom hiesig Mysterium für Streichhölzl und Billigpolarbierbücksenpacks MSB nichts mehr im Wege. Die fähigen Amigos dort haben schließlich eine ganz ähnliche Bildung hinter sich. Einfach früher nur 6 Jahre, während heutzutage 9 Jahre. Momoll, top, Und man bemerkt dat dann im Alltag auch fast nicht. Die Alumi können nach 14 Tagen Papa über die Schultern gucken dat dann auch, für was so ein oller Europäer jahrelang Ausbildung machen muss. Einzig mit dem Einsatz dieses Könnens hapert es noch ein wenig, da allem Anschein nach oft einfach keine Lust einen Finger zu krümmen. Egal, Empfehlung kommst Mañana wieder. Kommst am besten nach zwei Monaten wieder, vielleicht, aber nur vielleicht, hattens zwischenzeitlich Lust bekommen einen Finger zu krümmen.

    8
    2
  2. Der kommende Feiertag ( Montag) wurde verschoben, wie alle wissen. Das dieser Tag trotzdem genutzt wird, kann ich mir gut vorstellen, um von all den” Stress” Abstand zu gewinnen.

  3. ja, das faulenzen diese unfähigen Lehrer muss belohnt werden. der Tag der Lehrer wird natürlich dann am Donnerstag in den Schulen gefeiert weil Freitag ist ja frei für das faule Gesindel. wieder 3 Tage keine Schule. macht aber nichts im der restliche Zeit wird ja getrommelt und getanzt….das nächste Fest kommt ja bald.

  4. Das verlängerte Wochenende wird bei vielen gut Betuchten, wie zb im oeffentlichen Dienst tätigen dazu fuehren, das sie verreisen statt zu wählen. Der arme Bevölkerungsteil hingegen hofft, daß das Geld jetzt am Monatsende noch bis zum Ende des Durst reicht, zumal 2 Tagesloehne fehlen.
    Im Ergebniss duerften daher viele Colorado nicht zur Wahl gehen, weil sie vereist sind. Der arme Bevölkerungsteil wird zur Wahl gehen, in der Hoffnung 100tsd fuer den Stimmen Verkauf zu verdienen.
    Der Wahlmanipulationsansatz duerften Tote, Inhaftierte und Nichtwaehler sein. Deren Stimmen lassen sich bei Zugriff auf das Wahlmaschienen System beliebig verwenden.

Kommentar hinzufügen