Lugo bei medizinischem Check in Sao Paulo

Asunción/Sao Paulo: Der Präsident der Republik, Fernando Lugo, reiste heute Morgen um 05.00 Uhr nach Sao Paulo, Brasilien, um ein Routinecheck als Teil seiner Nachbehandlung von Krebs an ihm durchführen zu lassen, welcher im August 2010 diagnostiziert wurde.

Der Staatschef flog in einem Privatflug mit seinem persönlichen Arzt, Jorge Querey, der Zeremonienmeisterin des Staates, Auda Roig, seinem Privatsekretär, Miguel Rojas und seinem Sicherheitschef Oberstleutnant Alcides Lovera, laut Radio 1° de Marzo.

Die Behandlung wird um 08.00 Uhr beginnen und etwa gegen 16.00 Uhr beendet sein, Moment in dem Lugo samt Gefolge zurück nach Paraguay fliegen wird.

Der Mandatsträger ließ die letzte Routineuntersuchung am 3. und 4. Dezember an sich vornehmen, nachdem er an Caracas Gipfel teilnahm, wo die Staatengemeinschaft Celac gegründet wurde.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.