Riesen Wohnkomplex in Pedro Juan Caballero bekommt grünes Licht

Pedro Juan Caballero: In den nächsten Woche beginnen die Bauarbeiten zu einem Wohnkomplex, der unvergleichlich für Paraguay ist. Seit dieser Woche schon werden Grundstücke in der „Blue Lagoon Amambay“ verkauft. Das Projekt mit auf 85 ha Grundfläche wird 84 Millionen US-Dollar kosten und existiert so schon in den USA und Dubai.

Der Bürgermeister der Stadt, José Carlos Acevedo, billigte definitiv mit der Resolution 17/2012 den Bau der von der Firma Los Lagos S.A. präsentiert wurde. Das Gelände befindet sich 5 km von Pedro Juan Caballero, sieben Minuten vom Flughafen und nur 2 Minuten vom Shopping China, dem größten Shoppingcenter der Zone und des Landes, entfernt.

Die Abgrenzungsarbeiten werden in der nächsten Woche begonnen während Ende Februar erst mit dem Ausbaggern des 4 ha großen Sees angefangen wird.

Das Projekt umfasst auch ein Wohnkomplex indem 100 Wohnungen und ein 5 Sterne Hotel untergebracht werden. Der Komplex soll schon in zwei Jahren fertiggestellt sein, sagte Richard Segovia, Marketingverantwortlichen von Los Lagos S.A.

Die Wohnanlage wird von sehr hohem Standard sein. Um den Komplex werden Bäume angepflanzt in innerhalb wird es ein ausgeklügeltes Sicherheitssystem geben. Insgesamt umfasst der die Blue lagoon Amambay 468 Grundstücke wovon die am See liegenden am teuersten sind. Im Durchschnitt haben die Grundstücke 1.000 m² Größe.

Der Hingucker der Anlage ist natürlich der türkisblaue See der von einem 50 m breiten Strand umrandet wird. Auf der Blauen Lagune kann man mit einem Segelboot gleiten, Kanu fahren, Tauchen oder sich an anderen Wassersportarten betätigen. Ein kleiner See für Kinder ist ebenfalls fest eingeplant.

Die geschlossene Wohnanlage beinhaltet neben schönen Fuß- und Radwegen auch Fußballplätze, Basketballplatz, Bereiche für Volleyball und Tennis.
Ab dem kommenden Montag wird das Projekt offiziell bei dem Immobiliendienst Raíces vorgestellt.

Die Hälfte der 85 ha Fläche besteht aus Wäldern und Parks sowie dem See. Von einem großen Teil des Komplexes sieht man auch sehr gut die Amambay Bergkette.

(Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Riesen Wohnkomplex in Pedro Juan Caballero bekommt grünes Licht

  1. Erinnert mich an de Phoenixsee in Dortmund-Hörde. Ist ein sauteures Vierte geworden.
    Früher wollte da nicht mal der Abschaum wohnen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.