Lungenarzt fordert eine 14-tägige Quarantäne mit strengen Maßnahmen

Asunción: Der Ineram-Lungenarzt Carlos Morínigo forderte eine 14-tägige Quarantäne. „Wer wütend ist, soll wütend sein“, sagte er und betonte, dass die Regierung die betroffenen Sektoren bei dieser Maßnahme finanziell unterstützen müsse. Er bedauerte, dass viele Menschen zum Feiern ausgehen und sich nicht bewusst seien, dass in Krankenhäusern kein Platz mehr ist.

Dr. Morínigo, Leiter der Notfallabteilung und Koordinator des Nationalen Instituts für Atemwegserkrankungen und Umweltkrankheiten (Ineram), sagte, dass die Aktivitäten für mindestens 14 Tage eingestellt werden müssen und die Regierung Geld und Lebensmittel für die Betroffenen zur Verfügung stellen müsse, da die Infektions- und Todesrate alarmierend sei.

„Heute Morgen haben wir viele Menschen sterben sehen. Es ist besorgniserregend und wir müssen sehen, was zu tun ist. Das ist total überwältigt. Wir haben zwei parallele Welten: Von Menschen, die feiern und von Menschen, die die größte Not erleben. Es ist die Dummheit der Behörden und der Verantwortungslosen“, beklagte er sich.

Der Arzt wies darauf hin, dass die Gesundheitsdienste völlig überfordert und ohne Impfstoffe seien, um die gefährdete Bevölkerung zu immunisieren. „Wir sehen die Nutzlosigkeit des Kapitäns Mazzoleni und seiner Garbe. Die direkt verantwortliche Person ist Mario Abdo Benítez für seine Sturheit, nicht zu sehen, dass er etwas falsch gemacht hat”, sagte er.

Er wies darauf hin, dass das ganze Land bereits geimpft sein könnte, wenn direkte Geschäfte mit Russland gemacht würden, um Sputnik zu bringen. „Die PAHO ist mit unseren 6 Millionen US-Dollar verschwunden. Es muss etwas getan werden, wir können nicht nach und nach mehr Impfstoffe erhalten, im November 2022 werden wir enden, wenn wir so weitermachen. Wir müssen etwas tun, weil die Situation verzweifelt ist“, betonte der Lungenarzt.

Schließlich stellte er in Frage, dass die Besitzer der Restaurants Stühle im Freien aufstellen, um eine Ansteckung zu vermeiden, erinnerte jedoch daran, dass bei diesen niedrigen Temperaturen viele an Atemwegserkrankungen leiden.

Wochenblatt / Hoy / Telefuturo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

23 Kommentare zu “Lungenarzt fordert eine 14-tägige Quarantäne mit strengen Maßnahmen

  1. Der Carlos Morínigo hat weitgehend recht. Leider ist es in Deutschland ähnlich. Aber nur 25% der Infektionen sind nachweisbar, wo es passiert ist. Daher gibt es nur grobe Fakten an die man sich halten kann (im Freien= ungefährlich, in Räumen= gefährlich. Winter steigert das Risiko, Sommer senkt das Risiko)
    Ob Sputnik- Impfstoff eine gute Idee ist kann in West- Europa aktuell nicht beantwortet werden. Die Slowakei hat den Impfstoff gekauft und dann nicht verwendet, weil die Chargen nicht mit der Zertifizierung überein stimmten. Moderna und Pfizer/ Biontech sind in Deutschland beliebt aber teuer. Aus Impfstoffmangel wurde in Deutschland auch Astrazeneca verwendet. Astrazeneca ist wesentlich billiger. Bei jungen Menschen kann die Impfreaktion bei Astrazeneca mit 2-3 Tagen Fieber und Schüttelfrost heftig auftreten. Virologen sagen dann sei der Impfschutz besonders gut.
    Schnell die gesamte Bevölkerung impfen ist eine bessere Lösung als lang anhaltende Quarantäne.

  2. Es ist einfach unglaublich! In anderen Teilen der Erde ist man längst schlau geworden und verbietet sogar Mundschutz, Impfung und alle Impfnachweise in Bezug auf diesen Riesenbetrug Covid. Nur einige Ärzte sonnen sich anscheinend immer noch in dem Glanz, in dem sie jetzt meinen zu stehen, denn schließlich waren sie nie so wichtig wie heute, nie haben viele Menschen ihnen so zugehört wie jetzt. Das ist der eigentliche Knackpunkt, der große Fehler im System. Wo ist die Grippe, wo ist Dengue, wo sind die anderen ansteckende und zum Teil auch tödlich verlaufenden Krankheiten. Dieser Hype um einen Virus, der wissenschaftlich noch nie nachgewiesen wurde und der – falls es ihn gibt – durch die völlig untauglichen Test genauso wenig nachgewiesen werden kann wie eine eventuelle Ansteckungsgefahr, dieser Hype ist es, der wirklich gefährlich ist. Es kann sich ja jeder impfen lassen, der will, aber dann trägt er selbst das Risiko. Die teilweise tödlichen Nebenwirkungen dieser Impfungen – ganz abgesehen von den möglichen Langzeitfolgen und -schäden – sind evident, sie sind nachweisbar. Folgen von Impfstoffen, die nur per Notzulassung auf dem Markt sind, die keinesfalls ausreichend getestet sind, deren Inhaltstoffe wesentlich gefährlicher sind als vieles andere. Es ist Zeit, aufzuwachen und nicht jenen zu folgen, die jetzt im Corona-Rampenlicht stehen – auch in Paraguay!

  3. Wer mundschutz trägt bekommt eine Pilzinfektion der Lunge und stirbt daran häufig. Wird er dann noch gegen corana Viren behandelt ist es garantiert toedlich. Das ist normal und von den Politik Marionetten und den Arzt Amigos gewollt.

  4. Moyses Comte de Saint-Gilles

    @Heinz
    Wenn die feuchte Luft innerhalb der Maske Pilze in der Lunge oder anderswo verursacht, dann müssten die Menschen in Deutschland wo es ständig feucht ist stehts mit pilzbefallener Lunge rumlaufen. Im feuchten warmen Amazonas dasselbe nur hat man beweisen koennen dass die Indianer des Amazonas der präkolumbianischen Ära, die gesuendesten Indianer und wohlgenährtesten von allen Indianern Amerikas waren. Masken schaden niemandem sofern der Luftaustausch darin leicht und genügend vonstatten geht. Die Maske soll ja bekannterweise ein Aerosol- und Tröpfchenschutz sein. Und das tut sie hervorragend.
    In der Milchverarbeitungsindustrie sind die Gesundheitsmaßnahmen während Covid sowieso schon immer Standard gewesen und niemand wurde je krank. Mit Maske bewegt man sich automatisch weniger um mit der Atmung den Luftaustausch zu regulieren. Bekommt man zu wenig Sauerstoff reißt der Mensch sich automatisch die Maske vom Gesicht oder reduziert den Energieverbrauch und atmet flacher und häufiger.
    Verbreiten sie hier also nicht mehr ihre Verschwörungstheorien.

  5. Der schaedlickeit der Masken wird seit Jahrzehnten weltweit mit Arbeitsschutzbestimmungen begegnet. Die Hersteller der Masken warnen ausdrücklich vor deren Gebrauch ausserhalb der engen Arbeitschutzrechtlichen Bestimmungen. Sie weisen ausdrücklich darauf hin, daß diese keinerlei Viren zurueck halten.
    In sämtlichen Staaten, die sich nicht an den Corona Massnahmen beteiligen wie zb Thailand und Weiss Russland gibt es kaum eine corona Infektion. Das ist doch sehr aufschlussreich, auch wenn es den Verschwoerungsleugnern nicht in dem Kram passt oder???

    1. @Heinz und anderen Masken-Fabulierer:
      wann geht das endlich in euren Schädel?
      Die NICHT ABC Masken können natürlich Viren NICHT (vollständig) ausfiltern.
      ABER die medizinischen und technischen Masken
      vermindern stark die Chance der TröpfchenInfektion. Covid wird per Tröpfchen übertragen, desterwegen im Freien mit Abstand kaum Infektionen.
      Sie dienen ganz besonders zum FremdSchutz der anderen, weniger zum Eigenschutz und Eigennutz.
      Nach Deiner Theorie, müssten alles OP Personal an Pilzinfektionen gestorben sein oder in den letzten Zügen liegen.
      Was für ein Blödsinn!
      Da fass ich mir doch an den Arsch, weil mir mein Kopf dafür zu schade ist! (Einstein)
      .
      Wenn KH-Personal sich selber vor Viren schützen, dann mit einem fremdbelüfteten Ganzkörper Schutzanzug.
      Schutz vor Marburg, Ebola und Lassa zum Beispiel.
      Ich glaube kaum, dass das in Deinen Schädel eingeht. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

      1. Die Frage ist doch nicht ob man die Zahlen Thailands und Weißrusslands glaubt. Die Frage ist doch wessen Zahlen man am wenigstens glauben schenken kann und das sind für mich die Zahlen der deutschen Bundesregierung. Und deine ständigen, ****** Beleidigungen machen deine dürftigen Argumente, bestehend aus nachgeplapperter Propaganda, auch nicht gerade glaubwürdiger.

        1. @Onkel Nick, verzeih mir armseeligen Würstchen dass ich Dich noch nicht als Covidiot geoutet habe.
          Aber das hast Du selber schon hingekriegt. Brauch ich also nicht mehr machen.
          .
          Oh erhabener, erleucteter Onkel Nick, verschon uns bitte mit Deinen geistvollen, klugen und unheimlich tollen Erkenntnissen. Ich bin zu behämmert, um zu verstehen, warum Du und Deinesgleichen immer wieder versuchst mit Erleuchteten Unwahrheiten hier zu glänzen.
          DANKE!

          1. @xyz
            Dann werde doch mal konkret: mit welchen Unwahrheiten habe ich hier denn geglänzt?
            Wenn man hier jemanden als Covidioten bezeichnen kann, dann doch wohl Dich. Nur scheinen sich hier nicht sehr viele von deiner neurotischen Panik anstecken lassen zu wollen.

  6. Hier die sachlich fundierte Gegenmeinung eines anderen Lungenarztes, Epidemiologen und langjährigen Gesundheitspolitiker, der übrigens die damalige “Schweinegrippe” rechtzeitig als “Fake – Pandemie” entlarvt und die mit der “Seuche” verbundenen finanziellen Interessen der Pharma- Lobby aufgezeigt und kritisiert hat.

    https://www.wodarg.com/

    Sein damaliger Gegenspieler war übrigens Prof. Drosten.

    Wen weitere Hintergründe interessieren, über die im Allgemeinen nicht berichtet werden:

    https://www.forum-csr.net/News/14627/Der-Fall-Corona-im-anderen-Licht.html

  7. Was bitte soll den diese 14tägige strenge Quarantäne bringen? Sind dann böse ausgedrückt die Covidpatienten auf der Intensivstation dann gestorben? Was bitte will dieser Mensch den mit seinen 14 Tagen erreichen. Sitzt da ohne die hochgelobte Maske und fordert strenge Massnahmen? Wie passt das den? Wasser predigen und selber Wein saufen. So langsam hat man doch die Nase voll von diesen ständigen Wichtigmacher die immer und immer wieder Panik verbreiten wollen. Intensivstationen wo gerade mal 4 Betten stehen sind schon ohne Pandemie ständig ausgelastet durch normale Verkehrsunfälle. Das Krankenhauspersonal ist überlastet….ach ja? müssen sie endlich ihren Job erledigen das sonst die Angehörigen machen müssen. Wenn nicht rund um die Uhr ein Angehöriger sich um den Patienten kümmert wird er nicht gewaschen oder macht ins Bett weil das Pflegepersonal mit Tereré saufen beschäftigt ist. Jetzt wird unter dem Deckmantel Corona sämtliche Mißstände angeprangert die es schon immer gibt…. Keine Medikamente, keine Ärzte, keine Krankenhausausstattung. Selbst das Bettzeug müssen die Angehörigen in vielen Krankenhäuser selbst mitbringen.

  8. @Petra
    14 Tage Quarantäne macht schon Sinn wenn alle diszipliert mitmachen, wie zum Beispiel in Taiwan.
    Dann treten in den meisten Fälle die Symptome in der Quarantäne auf und man steckt niemanden mehr damit an ohne es zu wissen. Im Durchschnitt sind es fünf Tage in denen die Infizierten noch keine Symptome haben. Hat bei der ersten Welle in Deutschland auch funktioniert.

    Das Problem ist nur dass über die Dauer der Pandemie die meisten keinen Bock mehr haben wöchentlich ändernde Regeln zu lesen und sich anzutun. In München dürfen zwei mit Maske in den Buchladen, auf der Straße braucht man keine Maske. In Ingolstadt durfte man letzte Woche nur mit Gewerbeschein ohne Test oder privat mit Test (was macht das für einen Sinn?) in den Baumarkt und diese Woche muss man sich mit Namen, mobile Nummer und Adresse registrieren. Der Baumarkt musste 4 Mal in 3 Wochen die Regeln ändern. Beim Elektronikmarkt hat die Polizei kontrolliert dass man im Auto die Maske auf hat wenn man ein Fenster öffnet.
    Jugendliche bekommen 250 bis 500€ Geldstrafe wenn sie beim Rauchen ohne Maske in der Gruppe zusammenstehen, wenn das Ende des Ramadan zusammen ohne Maske gefeiert wird scheint das aber nicht so schlimm zu sein. In Stuttgart musste eine Altenpflegerin 340€ bezahlen, weil sie zehn Minuten zu früh zur Arbeit gegangen ist und damit gegen die Ausgangssperre verstoßen hat. Da haben die nachgerechnet wie lange sie zur Arbeit braucht und da hätte sie die 10 Minuten von 4.50Uhr bis 5.00 nicht gebraucht.
    Das nervt einfach nur noch und daher hält sich auch kaum einer wirklich an Quarantänebestimmungen. Die Leute passen nur auf nicht erwischt zu werden.
    Am Ende wird nur regelmäßiges Impfen helfen.

    1. Taiwan ist eine insel. Diese ganzen theorien und vergleiche sind schon daher sinnlos. In deutschland ist es dann so, dass der staatsbürger strafe zahlt und diese im selben moment dem illegalen, der die grenze einfach übertritt und asyl sagt, überwiesen wird.

      1. Ja in Deutschland ist aktuell der Deutsche derjenige der die Strafe bekommt wenn die Maske von der Nase runter rutscht (koste 50€) Wenn einer im Asylverfahren lügt, vor Grenzübertritt seinen Pass aus Afghanistan wegwirft und behauptet er sei Syrer- das ist egal. Kurzzeitige Asylanten, z.B. aus Osteuropa, die eh keine Chance haben, klauen in den letzten 14 Tagen ungestraft, denn die werden abgeschoben und so schnell funktioniert kein Strafverfahren. Die Verhältnismäßigkeit ist nicht gewahrt, rechtsextreme Staftaten werden sehr hart bestraft, Diebstahl geht meist ohne Gefängnisstrafe aus, auch bei Wiederholung.
        Ich kenne einige Polizeibeamte denen das auch stinkt. Aber wenn die sich in whatsapp rechtsextreme Bilder zuschicken sind sie sofort entlassen. Dann fängt die Propaganda wieder an, nie wieder Nazis usw. aber wenn man die eigene Bevölkerung gegenüber Migranten schlechter stellt, muss man sich nicht wundern wenn sich das so entwickelt. Das war übrigens in der DDR ähnlich, drum gab es da so viele Nazis, die z.B. 1989 Hitlers 100. Geburtstag gefeiert haben.
        Aktuell hat die Bundesregierung ein Problem, da haben sie hundertausenden Arabern Asyl gewährt und jetzt protestieren die z.T. hasserfüllt gegen Israels Bomben auf Gaza. Das passt nicht zur deutschen Floskel ” dass Israels Sicherheit Teil deutscher Staatsräson” ist.
        Taiwan: Ich habe beruflich viel mit Festlandchinesen zu tun, die sind sehr obrigkeitshörig erzogen, wenn da Quarantäne ist, bedeutet das die allermeisten sind auch freiwillig in Quarantäne. Dann funktioniert das auch. Ich kenne aber keine Zahlen, was das für psychische Probleme in China bedeutet. In Deutschland gibt es jedenfalls zur Zeit lange Wartelisten für Psychologen und Psychiater, besonders für Patienten unter 18 Jahren. Die Zahl der Suizide ist auch gestiegen. Hat halt alles seine Nachteile.

  9. Den totalen shutdown gab es in Paraguay im letzten Jahr. Bei einem infizierten Stand von nahe Null wurde er begonnen und in seinem Verlauf nahm die infiziertenzahl angeblich zu.
    In Texas gab es strenge Auflagen und hohe Infizierten Zahlen. Seit der kompletten Aufhebung der Restriktionen sinken diese Zahlen nahe 0. Wer das von Westeuropa und China gesteuerte Schmierentheater nicht durchschaut und immer noch den Verschwoerungsleugnern Glauben schenkt ist selber schuld ?

    1. @Heinz: Schon wieder Stuss.
      Vergleiche die Anzahl der Geimpften in TX und PY an der Gesamtbevölkerung.
      Na klar, das geht Dir völlig am Arxxx vorbei. Hauptsache was gelabert.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.