Mehr Hintergründe zur Deutschen am Flughafen

Asunción: Eine ausführliche Stellungnahme einer Journalistin der Tageszeitung Abc Color zum Thema der Deutschen, die ihren zukünftigen Ehemann am Flughafen kennenlernen wollte, finden sie hier.

Wie kann es nur sein, dass eine Frau über Tage am Flughafen lebt, ohne dass die Leiter dessen darüber informiert werden? Gladys Villalba erklärt während eines 37-minütigen Interviews wie sie die Deutsche traf, beide erste Informationen austauschten und wie das Thema letztendlich ans Licht kam.

Wochenblatt / Abc Color / Abc TV

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Mehr Hintergründe zur Deutschen am Flughafen

  1. Nun wissen zwar alle Kommentatoren alles besser…aber ob sie den Inhalt des Videos auf Spanisch verstehen…bezweifle ich doch stark 😉 😉

  2. Linsengericht - Hessen

    Reply

    Wie im letzten Video schon ausgesagt, sei es normal, dass es Reisende gibt, die ein zwei Tage am Flughafen auf ihren Flug warten müssen. Eventuell haben sie ihr Haus verkauft und warten inkl. Übernachtung im Flughafen auf den Rückflug. Das sei auch nicht verboten.
    So viel ich weiß ist die Frau am 12. Februar eingereist und am 14. Februar erschienen die ersten Meldungen zum Fall. Also aller innerhalb normaler Parameter.

  3. Man erfährt nicht mehr so viel neues im Video. Das sie verheiratet war bzw. ist, wusste man ja schon, aber das sie zwei Kinder nach eigener Aussage hat, das ist schon ein starkes Stück. Ich vermute, die Kinder leben im Pflegeheim.
    Offensichtlich wollte sie ein neues Leben in Paraguay beginnen mit diesem Betrüger (empezar de cero), die Kinder waren ihr wohl egal.
    Sonst erzählt man sich im Video, wie man sich erklären kann, wie diese Person so lange im Fughafen war und dass es ein schlechtes Bild im Ausland darstellt (*lach* da gibt es weiiiiitaus schlimmeres,liebe Paraguayer) und dass sie heute, am Sonntag wohl schon abgereist ist. Hat bestimmt Hunger, die Gute, nach drei Tagen Flughafenaufenthalt. Naja, in der Heimat kann sie sich ja wieder Döner reinschlingen.

    Übrigens, die Reaktion der Moderatoren im Video nachdem sie das Foto mit ihr im Brautkleid sehen, spricht Bände.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .