Mehr Schutz für Frauen

Asunción: Die Kommission für soziale Gerechtigkeit des Kongresses hat am Montag ihre Stellungnahme abgegeben, in der sie den Gesetzentwurf N° 5.777/16 – Umfassender Schutz von Frauen vor allen Formen von Gewalt billigte. Ziel ist es, diejenigen zu bestrafen, die Mittel einsetzen, um Frauen zu verunglimpfen.

Die Verordnungen legen Richtlinien und Strategien zur Verhütung von Gewalt gegen Frauen und Maßnahmen zum Schutz, zur Bestrafung und zur umfassenden Wiedergutmachung sowohl im öffentlichen als auch im privaten Bereich fest. Ziel ist es, das Recht der Frauen auf ein gewaltfreies Leben zu fördern und zu gewährleisten.

Das Projekt schlägt eine Erweiterung von Artikel Nr. 50 vor, in dem eine Freiheitsstrafe für diejenigen vorgesehen ist, die eine Verunglimpfung von Frauen durch telematische Mittel fördern.

“Wer Nachrichten, Fotos, Audios, Videos oder andere, die die Würde oder Privatsphäre von Frauen durch aktuelle Informations- und Kommunikationstechnologien beeinträchtigen, verbreitet oder veröffentlicht, einschließlich des Einsatzes dieser Mittel zur Förderung oder Ausbeutung von Frauen, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zwei Jahren oder einer Geldstrafe bestraft”, heißt es in dem Gesetzesvorschlag.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Mehr Schutz für Frauen

  1. Schutz der Frauen vor dumm-primitiver Macho-Gewalt fängt bei der Erziehung im Elternhaus an. So lange die Jungs wie kleine Götter und Mädchen wie verwöhnte Prinzessinnen behandelt werden, wird sich in dieser Kultur der Gewalt nichts ändern. Es ist doch klar, wenn die Kinder nicht von Klein auf Gehorsam, Disziplin UND Toleranz lernen, bleiben die Grundlagen für Egoismus erhalten – und genau das ist der fruchtbare Boden für Gewalt: INTOLERANZ & EGOISMUS.

  2. Das ist wieder einmal eine duemmliche Kopie der Gesetze der US und EU Faschisten. Frauen leben grundsätzlich bereits besser und laenger als maenner, da es die maenner sind, die den Frauen das Leben finanzieren und nicht umgekehrt Prinzessin zu sein ist angenehmer als das Pferd zu sein, das die Prinzessin traegt.

  3. Gewalt gegen Frauen findet in wachsendem Maße im Internet statt. “Ex-Partnerschaftsgewalt und sexualisierte Gewalt digitalisieren sich zunehmend”, sagte Jenny-Kerstin Bauer vom Bundesverband der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe in Deutschland der Tageszeitung “nd.DerTag” aus Anlass des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.