Mennonit überfallen und Fahrzeug geraubt

Colonia Rio Verde: Gestern Morgen gegen 01:00 Uhr drangen Unbekannte in das Haus eines Mennoniten ein stahlen einen Geländewagen. Trotz viel Hundegebelle konnte er es nicht unterbinden.

Cornelio Unger Wall (27) lag in seinem Bett als er vergangene Nacht gegen 01:00 Uhr seinen Hund bellen hörte. Er ging zum Fenster und sah wie zwei Männer aus einem Pkw stiegen und ums Haus liefen. Danach drangen diese ins Haus ein und nahmen den Schlüssel für den vor dem Haus geparkten Toyota Hilux an sich, den Unger Wall von seinem Schwiegervater ausgeliehen hatte. Dieser, David Peters Neustädter, zeigte den Diebstahl bei der Polizei an. Örtliche Polizisten suchten heute das Fahrzeug, zudem wurden andere Polizeidienststellen auf Marke, Model und Kennzeichen aufmerksam gemacht.

Der Polizeibericht sagte Folgendes aus:

DELINCUENTES INGRESARON AL DOMICILIO DE UN COLONO MENONITA EN RIO VERDE Y SE ROBARON SU VEHICULO.
DE LA: COMISARIA N° 18ª SANTA ROSA DEL AGUARAY

ASUNTO: S/ H. P. C/ LA PROPIEDAD (HURTO DE VEHICULO AUTOMOTOR), ocurrido día de la fecha 21-05-21, a las 01:00 horas aprox., en el predio de la vivienda, ubicada en la Colonia Rio Verde, zona 12 de esta jurisdicción, perteneciente al ciudadano CORNELIO UNGER WALL, p, c, de 27 años de edad, C.I. N° 5666755, domiciliado en el mismo lugar; consistente de una Camioneta marca Toyota, modelo Hilux, doble cabina, 4 x 2, año 2011, color plata, chapa N° SEB542, chasis N° 8AJEZ39G502531372, de procedencia Argentina, registrado a nombre del propietario Sr. DAVID PETERS NEUSTAETER, de nacionalidad Mexica, c, 51 años de edad, con C.I. Paraguaya N° 2412607, domiciliado en la zona 4 de la misma Colonia.

El día de hoy, a las 03:05 horas, el propietario del vehículo se presentó en esta Comisaria a denunciar el hecho, bajo Acta N° 375/21, manifestando que en la víspera de la fecha, alrededor de las 22:00 horas, había prestado su Camioneta a su yerno CORNELIO UNGER WALL, cuyo demás datos se hallan consignada mas arriba, este refirió que en la fecha y hora mencionada más arriba, escucho ladrido de su perro y al levantarse visualizo a dos personas extraña de sexo masculino frente a su vivienda armado con arma de fuego presumiblemente escopeta, abordo de un Automóvil presumiblemente de la marca Toyota, tipo Premio, por lo que él salió corriendo hacia el fondo de su vivienda, minutos después los desconocidos ingresaron a la vivienda apoderándose de la llave de contacto de la Camioneta con el cual procedieron a arrancar y se dieron a la fuga con destino desconocido.

Personal de patrulla a cargo del Suboficial Mayor P.S. ADOLFINO ACOSTA, a bordo del Móvil 180 guiado por el Suboficial Insp P.S. GABRIEL DUARTE, se encuentran por el lugar realizando la búsqueda del rodado hurtado y se impartió captura por vía Radio de la Dirección de Policía Departamental. Antecedente del caso será elevado a la Fiscalia zonal.

Wochenblatt

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Mennonit überfallen und Fahrzeug geraubt

  1. Ja die Leute rechnen wohl schon damit dass die Verbrecher bewaffnet sind und lassen eher die Karre sausen als ihren Pelz zu gefaehrden. Es haben schon Mennoniten ins Gras gebissen als sie den Helden mit ner Schrotflinte spielen wollten.
    Die Sache ist auch abdruecken zu koennen wenn man einen Menschen vor Augen hat denn in dem Moment weiss man wohl dass man unwiederbringlich ein Menschenleben ausloescht. Das laesst wohl diese Friedensliebhaber zoegern.
    Ansonsten sind die Mennoniten Ostparaguays reich genug sich sofort eine neue Karre zu kaufen – die Sojaernte war nie so gross und die Preise nie so gut wie 2021.
    Der Schluessel des Wagens muss wohl am Brett neben der Tuer gehangen haben sonst tippe ich auf einen Insiderjob.
    Mit etwa Erfahrung und Psychologie wissen die Einbrecher allerdings meist die Standardverstecke.
    Wo befindet sich zu 95% der Faelle der Geldschrank wenns einen gibt? Immer im Schlafzimmer.
    Einbruch-Schutz: Welche Verstecke gar nichts taugen – https://www.youtube.com/watch?v=XOG3bih8vuA

  2. Was nützt der schärfste Wachhund, wenn er angebunden oder eingesperrt ist? Was bringen einem die besten Schießkünste und modernsten Waffen, wenn man sie nicht unmittelbar an sich trägt oder sich nicht getraut sie einzusetzen? Dazu noch idiotische Gesetze, nach denen man bei Waffengebrauch gegenüber unberechtigten Eindringlingen auf seinem Anwesen mit einer Gefängnisstrafe rechnen muß.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.