Mennoniten: Drei Schwerverletzte nach Forntalcrash

Río Verde: Am heutigen Morgen kam es auf der Höhe der Mennonitenkolonie zu einer frontalen Kollision zweier Fahrzeuge, darunter ein Auto mit zwei Mennoniten besetzt. Insgesamt gibt es drei Schwerverletzte.

Ein Toyota Allion, gefahren von Franz Wiebe und Johan Neufeld, kollidierte frontal mit einem Honda, in dem die Polizisten Felipe Richar Gómez und Rafael González sowie die Tochter des Letztgenannten saßen. Als genauer Unfallort wurde der km 340 der Ruta 3 im Departement San Pedro genannt. Drei Insassen wurden schwer verletzt und wurden in das Regionalkrankenhaus nach Santa Rosa del Aguaray gebracht.

Über den genauen Unfallhergang oder die Schuldfrage wurde noch nichts bekannt.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.