Mennoniten: Vater und Sohn sterben bei schwerem Unfall auf Ruta VII

Torin: Vater und Sohn waren in einem Geländewagen im Departement Caaguazú unterwegs. Sie fuhren auf einen Lastkraftwagen auf, der der eigenen Familie gehört. Beide verstarben umgehend.

Randel Braun Hildebrand (23) und sein Vater Dionisio Braun, beide aus der Kolonie Sommerfeld, waren gestern Abend in einem Chevrolet S10 auf der Ruta 7 unterwegs, als sie auf einen Lastkraftwagen auffuhren. Dionisio Braun wurde ins Luz y Vida Krankenhaus gebracht, wo er letztendlich verstarb, informierte sein Bruder Menno Braun.

Bei der Bergung am Unfallort waren Feuerwehrleute aus J.E.Estigarribia und Juan Emilio O’leary behilflich.

Wochenblatt / Campo 9 Informativo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.