Minze: Eine Geschäftsidee, die nicht nur gut riecht

Encarnación: Der Anbau von Minze für medizinische Zwecke riecht nicht nur gut, die Pflanze ist auch ein attraktives landwirtschaftliches Produkt, das wichtige wirtschaftliche Einnahmen generiert.

Es sei ein Produkt, mit dem man nie Probleme habe, wenn man die Aufgaben gut erledige, erklärte der Landwirt Miguel Escobar. Die Minze war schon ungefähr 15 Jahre lang immer Teil des ländlichen Anbaus in Mayor Otaño, Itapúa. In den letzten fünf Jahren wurde sie jedoch zu einer wichtigen landwirtschaftlichen Alternative zur traditionellen Aussaat von Sojabohnen und Mais in der Region.

„Vor 15 Jahren habe ich mit dem Produkt angefangen und kann sagen, dass das Geschäft dank des Einsatzes und der Beharrlichkeit nun konsolidiert ist und wächst, da es anfangs nicht sehr einfach war“, sagte Escobar, Besitzer eines Trockenofens. Dieser Unternehmer im ländlichen Sektor ist auch ein Hauptproduzent von Minze, die in die Kategorie der Heilkräuter fällt.

„Ich baue ungefähr 45 Hektar pro Jahr an, aber es gibt Familien von kleinen Produzenten, die nur einen Hektar haben. Minze kann zwei Mal im Jahr geerntet werden und bringt einen Ertrag von ungefähr 3.000 Kilogramm Blättern pro Hektar. Sie können sogar 4.000 Kilo erreichen, abhängig von der Pflege und einigen Faktoren, z. B. genug Regen zu dem Zeitpunkt, wenn sich die Pflanze gerade im Wachstum befindet“, erklärte er. Aus einem Hektar Minze kann man durchschnittlich einen Ertrag von ca. 12 Millionen Guaranies pro Jahr erzielen, wovon abzüglich der Kosten für die Beschäftigung von Arbeitskräften, Saatgut, Düngemitteln und Blattfungiziden ein Nettogewinn in der Größenordnung von vier Millionen Guaranies übrigbleibt.

Escobar bezieht neben dem eigenen Anbau auch Minze von anderen kleinen Erzeugern in der Region und verarbeitet sie in seinem Betrieb. Die getrockneten Blätter werden mit etwa 4.000 Guaranies pro Kilo weiterverkauft.

Mit dem Aufkommen von Zusätzen bei der Yerrba Mate gewann die Minze an Bedeutung, da praktisch alle Yerba-Fabriken des Landes Minzblätter zum Mischen verwenden. „Ich verkaufe etwa 1,3 Tonnen getrocknete Minze pro Jahr an eine Firma, die Yerba Mate produziert“, sagte Escobar.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Minze: Eine Geschäftsidee, die nicht nur gut riecht

  1. Minze für medizinische Zwecke. Im Gras zum Trinken. Ja, diese sebst gebastelten Naturheilmittel scheinen sich alles andere als positiv auf die Gesundheit auszuwirken, wie man an der täglich Freak Show bemerkt, sobald man sein Grundstück verlässt.

  2. Viagra soll sogar röckchentragenden Indianern helfen nicht nur 14. Kinder pro Laufmeter aufzustellen. Mehr ist weniger. Wobei die Trigenen hierzulande Viagra gar nicht nötig haben. Sie schaffen diese Lebensaufgabe auch so.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.