Mit dem Kopf durch die Wand

Asunción: Nicanor Duarte Frutos fürchtet erneut seinen gewählten Posten nicht besetzen zu können. Er beschuldigte Lugo sich über das Gesetz hinwegzusetzen und vergaß anscheinend seine eigene Kandidatur.

Die Senatoren, die bereitwillig Silvio Ovelar zum Kongresspräsident gewählt hatten, sollten auch für Duarte Frutos stimmen, wenn auch noch nicht ganz klar ist auf welcher rechtlichen Basis. Doch die Anzahl nahm nicht nur wegen einiger Auslandsreisen ab. Vier Senatoren, die nun ihre Unterstützung versagen sind María Eugenia Bajac, Blas Lanzoni, Enrique Bachetta und Hermelinda Alvarenga de Ortega. Damit ist eine Mehrheit nicht mehr gegeben und Nicanor Duarte Frutos muss um seine politische Zukunft fürchten.

Doch wie Duarte Frutos selbst sagte, wird nicht er damit bestraft, sondern die Wähler, die ihm ihre Stimme gegeben haben. Als Trostpflaster soll, so Gerüchten zufolge, Duarte Frutos, im Falle man lässt ihn nicht den Eid ablegen, den Vorsitz im zweistaatlichen Wasserkraftwerk Yacyretá bekommen, was erneut Unmengen Geld in seine Kassen spülen dürfte. Dies wiederum würde bedeuten, dass Ex-Senator Arnoldo Wiens Vorsitzender des Ministeriums für öffentliche Bauten und Kommunikation (MOPC) wird.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Mit dem Kopf durch die Wand

  1. https://wochenblatt.cc/wiens-bergen-und-villamayor-im-engsten-zirkel-des-neuen-praesidenten-von-paraguay/:
    Wiens war Maritos Kollege an der Añetete-Bank im Senat und leitete das Beraterteam, das im Wahlkampf an den strategischen Plänen arbeitete.
    Juan Ernesto Villamayor, Ernst Bergen und Arnoldo Wiens werden in diesen ersten Ring (engster Zirkel des Präsidenten) integriert und denselben Rang haben; Wiens ist für den sozialen Bereich zuständig.

    https://wochenblatt.cc/auf-arnoldo-wiens-warten-grosse-aufgaben/
    Wiens soll entweder Minister für öffentlich Bauten oder Yacyretá Direktor werden.

    30. Juni
    https://wochenblatt.cc/der-neue-senat-noch-ohne-cartes-und-duarte-frutos/
    Heute soll Silvio Ovelar oder Óscar Salomón den Vorsitz bekommen. Beide sind für Nicanor Duarte Frutos im Senat und sollen heute in einer außerordentlichen Sitzung die Resolution von Lugo revidieren
    heute:
    El presidente de la Cámara de Senadores, Silvio Ovelar, no convocará a una sesión extraordinaria para tratar el juramento de Nicanor Duarte Frutos.(Quelle: https://www.ultimahora.com/seguira-la-incertidumbre-juramento-nicanor-n1303187.html) -Der Präsident der Senatorenkammer, Silvio Ovelar, wird keine außerordentliche Sitzung einberufen, um den Eid von Nicanor Duarte Frutos zu diskutieren.- (Silvio Ovelar, am 30. Juni noch Nicanorbefürworter).
    Als Trostpflaster soll, so Gerüchten zufolge, Duarte Frutos, im Falle man lässt ihn nicht den Eid ablegen, den Vorsitz im zweistaatlichen Wasserkraftwerk Yacyretá erhalten. (Einen möglichen Posten für Wiens) der dafür
    den anderen für ihn vorgesehen Posten (wenn die Strategie aufgeht), Vorsitzender des Ministeriums für öffentliche Bauten und Kommunikation (MOPC) erhalten soll.
    Persönliche Schlussfolgerung aus den bisherigen Abläufen:
    Der leitende Wahlkampfstratege Wiens hat bis jetzt ganze Arbeit geleistet. Ob der Plan aufgeht und sich Marito vom Einfluss des HC endgültig befreien kann, wird sich noch entscheiden.

  2. scheinbar weiß das gemeine Volk gar nicht, was die oberen 1000 so machen, Pöstchen hier, Pöstchen da, und immer hoch dotiert. Aber, Volk, magst ruhig sein….hast ja deinen Terere

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.