Mit einem Akt der Weihe wollen sie Covid-19 vertreiben

Caacupé: Heute wird ein Akt der Weihe in ganz Paraguay an die Jungfrau. von Caacupé stattfinden, mit dem Ziel, Gott anzuflehen und auf die Fürsprache Mariens um das Verschwinden von Covid-19 zu bitten, dessen Virus die Ursache für die Todesfälle in der Welt ist.

Der Bischof dieser Diözese, Ricardo Valenzuela, erklärte, dass die Zeremonie zwei Akte beinhalte. Der erste wird mittags mit dem Gebet des Angelus stattfinden und dann wird es eine Segnung mit dem Bild der Muttergottes der Wunder an den vier Himmelsrichtungen des Aussichtspunktes der Basilika geben. Diese liturgische Aktivität wird vor allem für die Einwohner von Caacupé als Ritus des starken Gebets und des Schutzes der geistlichen Hauptstadt gelten.

Der zweite heilige Akt beginnt um 17.00 Uhr mit dem Läuten der Glocken in allen Pfarreien und Kirchen des Landes, als Symbol für die Verkündigung einer großen Nachricht: Die Weihe des gesamten paraguayischen Volkes an die Jungfrau von Caacupé und die endgültige Vertreibung des Covid-19 oder Coronavirus.

In diesem Sinne erwähnte der Bischof, dass die Glocken der Kirchen schon zu anderen Zeiten zur Vertreibung der Pest benutzt wurden, begleitet von Gebeten, Buße und Fasten der Gläubigen. Ein in der Basilika aufgestelltes Banner hat sogar eine lateinische Inschrift, die besagt: “Verjagt die Pest“.

Nach dem Läuten der Glocken ist das Gebet des Heiligen Rosenkranzes geplant und dann ein Akt der Bitte an Gott, die Pest zu beseitigen und zum Akt der Weihe des paraguayischen Volkes an die Unbefleckte Empfängnis überzugehen. Dann wird die Messe in dem Glauben gefeiert, dass die Gebete und Fürbitten der Gemeindemitglieder von Gott gehört werden.

Valenzuela zeigte auf, dass die Menschheit im Laufe der Jahrhunderte großen Plagen ausgesetzt war, bei denen Tausende von Menschen starben und viele von ihnen auf wundersame Weise gerettet wurden. Dies war der Fall bei der “Großen Pest“ von 1522, die Rom heimsuchte und mit mehreren Prozessionen zum Petersdom ausgerottet wurde.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

36 Kommentare zu “Mit einem Akt der Weihe wollen sie Covid-19 vertreiben

  1. Geisterbeschwörung ist ein altbekanntes und probates Mittel um Krankheiten das Fürchten zu lehren. Es ist nur vernünftig die Mutter Gottes um Hilfe zu bitten, da sie wohl den größten Einfluss auf ihren Sohn haben wird. Abgesehen kann sie ihn wohl auch durch erzieherische Maßnahmen reglementieren. Als weitere Waffe werden dazu noch die Kirchenglocken geläutet, was den Virus schließlich in die Knie zwingen wird. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass alle Teilnehmer des Happenings eine Schnabelmaske wie zu Pestzeiten tragen.

  2. @J ja, da muss ich dir recht geben.
    § 2 Absatz 1 Satz 1 Wochenblattkommentar.
    „Verlaß dich weiterhin auf den HERRN und dich NICHT auf deinen Verstand“
    § 2 Absatz 1 Satz 2 Wochenblattkommentar.
    Weiterhin viel Hoffnung auf Rekonvaleszenz!
    § 2 Absatz 1 Satz 3 Wochenblattkommentar.
    Amen.

  3. K N Du gehst davon aus das es nur materie giebt(kehlkopf etz) Dabei kanst du nichtmal deine eigenen gedanken anfassen und sie sind so realistisch das sogar du es glauben wirst.Eine ganz andere frage ist wie du zu deinen gedanken kommst und die kommen von aussen,also pass auf was du in deinen gedanken hinein lässt.
    Besser hätten schon deine eltern aufpassen müssen,ne deine ureltern,solange wohnt schon der lügner in den gedanken der menschen bei euch in europa.
    Das kommt davon wenn menschen meinen sie brauchen nicht auf ihr herz aufpassen und das seit generationen.So lange verleugnen die europäer schon ihren schöpfer,kein wunder wen in den köpfen der menschen nichts anders hinein will.
    Genau wie mit Israel musste gott schwere wege gehen damit sie wieder gott suchten und nun lesen die menschen die bibel nur wie gott israel straft ganz furchtbar und erkennen nicht wie sehr sie vorher gesündigt haben.So entsteht ein flaschen bild und die folge ist gotteslässterung,oh Nasilein,warum betrügst du dich selbst?
    Verlaß dich auf den HERRN von ganzem Herzen und verlaß dich nicht auf deinen Verstand; Sprüche 3.5

  4. Ich fühle mich immer wohl wenn ich den willen meines herrn tue.Ob es erfolg hat ist nicht in meiner verantwortung sondern der gehorsam.
    Die propheten haben sie auch nicht zugehört und dennoch gingen sie alle unter ausser noah und Lot usw.Daaaan allerdings ist gott schuld….erst nicht hören und dan sich ungerecht behandelt fühlen.
    Und wie Mose in der Wüste eine Schlange erhöht hat, also muß des Menschen Sohn erhöht werden, Johannes 3.14
    Jeder der auf Jesus schaut wird nicht umkommen leblos in die hoelle.
    Kehrt um leute bevor es zu spät ist

    1. Ach @Joss, geben Sie es doch zu. Ihr Domina heißt zufällig Domina Gott? § 1 Absatz 1 Satz 1 Wochenblattkommentar
      Also ganz ehrlich. Auch ich fühle mich wohl wenn ich meiner Frau im Lack, Leder und Peitsche ihren Willen tue. Meistens hat sie Erfolg. § 1 Absatz 1 Satz 2 Wochenblattkommentar
      Wollte das ja nie in einem Forum schreiben, weil ich dachte, dass das niemanden interessiert. Wenn Sie @Joss aber schon Ihre interessanten Geschichten beichten so werde ich das natürlich gerne auch machen. Damit wir uns beide bei Gehorsam wohl fühlen. § 1 Absatz 1 Satz 3 Wochenblattkommentar
      Moses P. (Pelham) hat in der Wüste einer Schlange zugehört? Was konnte sie denn singen die Schlange? Muss ja ein entwickelten Kehlkopf gehabt haben diese Schlange. Physikalisch eigentlich nicht möglich, dass Schlangen sprechen können außer in Fabeln und der Bibel. § 1 Absatz 2 Satz 1 Wochenblattkommentar
      Schön dass wenigstens Sie auf Jesus schauen können. Wenn Sie mir noch sagen könnten wo er sich aufhält, dann werde ich auch mal einen Blick auf ihn werfen, damit ich nicht umkomme. § 1 Absatz 3 Satz 1 Wochenblattkommentar
      Hoffe nicht mitten auf der Straße umzukehren. Und von einem Auto erfasst zu werden. § 1 Absatz 4 Satz 1 Wochenblattkommentar
      Amen.

      1. @Künstliche Nase
        Ja, Nase, wer nichts versteht, bei dem kann nicht viel Gescheites raus kommen. Nur weiter so und du bekommst noch eine blutige Nase.
        Schönes WE

      2. Ja @Jied Klosse, anstatt im Internet anderen mit blutiger Nase zu bedrohen – was im Wesentlichen männlich-christlichen Familienoberhäupter innerhalb ihrer eigenen Familie vorbehalten ist, wenn sich die Family nicht an die christlichen Weisungen hält – so hätte ich von Ihnen als Bibel-Experte eher erwartet, dass Sie imstande wären uns mitzuteilen, was denn diese Schlange dem Moses so interessantes erzählt hat in der Wüste. Na, ich habe keinen Staubfängern um andern eine blutige Nase zu verpassen. Und wenn Sie mir schon das Du anbieten, dann sollten Sie sich auch als ebenbürtiger Gesprächspartner erweisen. Weiterhin schöne Corona-Ferien.

        1. @Künstliche Nase
          Entschuldigung mein Lieber. Ich vergass, dich hat ja bereits jemand eins auf die Nase gegeben, deshalb „Künstliche Nase“. War’s deine Frau….oder?
          Mein „bekommst noch eine blutige Nase“ war eher metaphorisch gemeint.

  5. Es wundert das menschen nicht erkennen wie sündig sie sind.Gott gan ihnen doch ein gewissen.warum tötet ihr es:
    Das würde euch schon sagen wie schlimm sünde ist und auf einmal were es vollkommen legitim das der schöpfer sünde bestraft.Warum wollt ihr unbedingt bestraft werden?
    Die bibel ist gottes wort egal ob du es verstehst den er redet und das nicht erst dan wen es dir gefällt.
    sondern soviel der Himmel höher ist denn die Erde, so sind auch meine Wege höher denn eure Wege und meine Gedanken denn eure Gedanken. Jesaja 55.9
    Wie kommen menschen eigentlich auf die ide das geschöpfe gehorcht werden müssen und dan auch noch vom schöpfer.Solches werdet ihr erkennen wenn es zu spät ist wenn ihr weiterhin vom lügner beeinflusst sein WOLLT,.
    Stellt euch mal vor es giebt den nicht mehr welcher in euch die lüge eingiebt in euren gedanken.Dann fällt es euch wie schuppen von den augen oh wenn es doch so sein könnte das ihr euch vorher entscheidet von dem beeinflusst zu werden welcher für die wahrheit verantwortlich ist und euch grenzenlos liebt.Das erkennt man nicht wen der luegner der herr ist,logisch.
    Der HERR ist mir erschienen von ferne: Ich habe dich je und je geliebt; darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte. Jeremia 31.3 fragt sich nur wem ihr nachgiebt,beide ziehen,gut oder boese.

    1. Jossilein: immer noch nicht kapiert dass die „heilige“ Schrift ein Märchenbuch ist und sonst nichts? Auf Leute wie Sie hatten die Schreiberlinge damals doch gesetzt. Vielfach hatten und haben sie Erfolg, aber noch lange nicht bei allen.

    2. Joss: offensichtlich fühlen Sie sich wohl in Ihrem biblischen Wolkenkuckucksheim. Das führt allerdings dazu, dass Sie in ihrem religiösen Wahn gefangen und gar nicht mehr in der Lage sind, die Scheuklappen abzunehmen und einen klaren Gedanken zu fassen. Lassen Sie sich sagen: es ist alles für die Katz. Ganz egal, was die scheinheiligen „Pharisäer“ sich zurecht phantasierten.

    3. „Die bibel ist gottes wort egal ob du es verstehs… blub blub blub“. Und welches Ingels, welches man in Alemamia spricht, konnte der Herr Gott denn damals schreiben? Hat er deshalb nur 10 Sätzchen brünzeln können? Wer hat denn dem Herrn Gott das Schreiben beigebracht? Ach komm geh @Joss! Und hör auf zu sündigen. Sonst wirst noch zu todeslangem Highway to Hell hören verdonnert.

  6. Die meisten hier veröffentlichen Kommentare finde ich nur peinlich und beschämend. Ich versuche mir einmal geistig die dahinterstehenden Personen vorzustellen und sehe einige zahnlose und mit sich selbst unzufriedene Personen welche in einem homogenen System keine Überlebenschancen mehr hätten.
    Es geht doch gar nicht um die Frage ob Gott existiert, ob er guter oder schlechter „Vater“ ist,sondern um den Respekt den jeder verdient wenn er sich für eine sache oder Glauben entscheidet.
    Zum Beispiel die Äußerungen von @ Nick.. sind absolut asozial. So bin ich z.B. kein Verehrer von „Sir Vival“ Rüdiger Nehberg und seinen Aktionen. Jemand der sich aus 50 Meter Höhe aus einem Hubschrauber in den brasilianischen Urwald abseilen lässt, nur mit einem Messer bewaffnet, um diesen zu durchqueren oder mit einem Tretboot den Atlantik zu überqueren, bezeichne ich als „Abenteuerfreak“ mit fehlendem Verantwortungsbewusstsein. Aber er hat seine Vorstellungen verwirklicht und das respektiere ich.
    Wenn jemand glauben will, an was auch immer, dann muss ich das respektieren und nicht mit primitiven Beleidigungen mich darüber lustig machen. Oder wie tief muss man sinken?
    Der Mensch ist ein Individuum und ein Individuum kann ohne Glauben nicht leben. Egal an was. Das musste Lenin und Marx schon erkennen.
    Jeder Mensch ist ein einzigartiges Geschöpf. Es gibt ihn nicht ein zweites Mal. Und es wird ihn auch nicht ein zweites Mal geben. Er ist und bleibt ein einzigartiges Geschöpf. Darüber sollte man nachdenken.
    Ich möchte auch allen Kommentarschreibern die gegen oder für den christlichen Glauben geschrieben haben sich erst einmal eingehend mit der Materie zu befassen um Fehlinterpretationen zu vermeiden. Die verursachen nämlich mentale Schmerzen.

    1. @bunter Erich
      Zitat: „Zum Beispiel die Äußerungen von @ Nick.. sind absolut asozial.“
      Drohungen von ewiger Folter in der Hölle sind aber OK, ja?
      ZItat:“ Die verursachen nämlich mentale Schmerzen.“
      Das bedaure ich sehr, dass du so viel mentale Schmerzen erleiden musst. Aber dafür gibt es Ärzte.

    2. Ja aber sry @Die Bunte, erstens möchte ich mir gar nicht vorstellen, wie den Sie ausschauen, Ihr Icon genügt mir vollkommen. Ich nehme ja nicht an, dass Sie bei Ihrer glorreichen Vergangenheit in Paragauy mit Geschäften mit hohlen Seifen erst 20-jährig sind und noch wie Adonis drein schauen und zweitens verlangen Sie von mir tatsächlich ich solle jeden müllabfackelnden Indianer respektieren und auch diesen Gott und seine singenden Freaks. Ich solle mich mit der Materie alter abergläubischer Geschichten befassen. Wissen Sie was? NEIN DANKE.
      Begründung: Wenn dieser Gott tatsächlich jemanden angestiftet hat seinen Sohn zu ermorden, dann habe ich mich hiermit bereits genug mit der Materie beschäftigt und kann daher den Sinn dahinter nur mit einem Kopfschütteln quittieren und Gläubigen auch nur Unverständnis anstelle von Respekt entgegenbringen. Uhhh, Anstiftung zum Mord nannte man damals wohl noch Prüfung um die 7 bis 11 Schul zu beenden oder was!
      Und, hat dieser erstgeborenen Sohn Abrahams die Angelegenheit für toll befunden? Da muss sich wohl mal jeder Gläubige in die Lage dieses Erstgeborenen versetzten und sich überlegen, ob er diesen Gott noch soooo toll findet!
      Das sind doch Schauermärchen die die Bibel da verbreitet. Und am liebsten künftigen Gläubigen im Kindesalter. Naja, was aus solchen Kindern wird kann man auch in diesem Thread gut heraus spüren.

  7. Was ist wenn Gott corona zulässt.Mit wolhlstand fragen die menschen nicht nach ihm,was soll er machen ?dich zwingen zu deinem glück oder eine seuche damit die menschen wieder (OFFENSICHTLICH) nach ihm fragen?
    Man sieht doch….dijenigen die sowieso gottlos sind ist es das auch kein zweifel das sie die hölle verdienen und die schläfrig gewordenen wachen auf und suchen hilfe wo allein hilfe zu bekommen ist.
    Gott will klarre verhältnise und die bekommt er so…entweder fluchen sie ihn oder sie suchen seinen nähe.
    Wer nun mich bekennet vor den Menschen, den will ich bekennen vor meinem himmlischen Vater. (Offenbarung 3.5) 33 Wer mich aber verleugnet vor den Menschen, den will ich auch verleugnen vor meinem himmlischen Vater.
    Es were sogar für mich kein problem zu erkennen wer für und wer gegen ihn ist,also leute entscheidet euch alles was ihr hier sagt kan und wird für oder gegen euch verwendet werden.
    also soll das Wort, so aus meinem Munde geht, auch sein. Es soll nicht wieder zu mir leer kommen, sondern tun, was mir gefällt, und soll ihm gelingen, dazu ich’s sende. Jesaja 55.11

    1. Und wieder wird damit gedroht, dass der sadistische Satan den ihr anbetet alle Ungläubigen auf ewig foltern will. Ist ja nicht das erste Mal, dass ich diese Drohungen von euch Christen höre.
      Und mir wurde gesagt, dass ich mich zusammenreißen soll.
      Ich soll also diesem sadistischen Höllenwesen, das ihr verehrt und mich foltern will, auch noch Respekt zollen, findet @Hans Iseli.
      Lächerlich!

    2. „Doch jene meiner Feinde, die nicht wollten, dass ich über sie herrschen sollte, bringet her und erwürget sie vor mir.“
      Dies ist keine Aussage von Donald Trump sondern ist zu finden in der Lutherbibel von 1912, in anderen Bibelausgaben weiter verfälscht.
      Und diesen vermaledeiten Unsinn halten die Religionswahnsinnigen für Gotte’s Wort. Nicht zu fassen.

    3. Jeder leiste den Trägern der staatlichen Gewalt den schuldigen Gehorsam. Denn es gibt keine staatliche Gewalt, die nicht von Gott stammt; jede ist von Gott eingesetzt. Wer sich daher der staatlichen Gewalt widersetzt, stellt sich gegen die Ordnung Gottes, und wer sich ihm entgegenstellt, wird dem Gericht verfallen.
      PAULUS AN DIE RÖMISCHEN CHRISTEN, RÖMER 13,1-2
      Auch dies steht im Märchenbuch zu lesen. Sicher nicht so gemeint, oder? Also, Ihr Trump-, Putin-, Hitler-, Mao-Pol-Pot- und Stalinkritiker: Klappe!

  8. Hahahaha. Leider 2 Tage zu spät (3. April).
    Aber ich bin ja kein Kirchenfachmann, lass mal die Glocken bimmeln, vielleicht geht das Viru dadurch wieder. Also ich würde wäre ich das Viru.

  9. So einen Hokus Pokus habe ich noch nicht gehört! Der Papst sprach den höchsten Segen für den Erdkreis aus und trotzdem sind in den gläubigen Ländern Italien,Spanien mehr Menschen gestorben als es vor anders der Fall ist.Aber das hat genau so wenig mit der Kirche und den Pfaffen zu tun .Gestern sah ich im Deutschen Nachrichten das eine Ministerin meinte das der Mensch durch Raubbau an den Wäldern ,Verschmutzung der Meere und Flüsse einiges dazu beträgt das die Grenzen Mensch und Wildtiere sowie Viren und Bakterien in den Urwald Regionen oder abgeschiedenen Orten nun immer mehr wegen diesen Umweltfrevel zusammen rücken. Dadurch sind Viren und Bakterien in der Lage schneller vom Tier auf den Mensch über zu greifen. Wie in diesen Fall mit Covid 19 der in China auf den Wildtier Markt auf Menschen übertragen wurde. Genau das ist der Punkt und da hilft auch kein Gebet hier hilft nur umdenken in den Köpfen .Das seine Umwelt zu schützen ist zu Hegen und zu Pflegen ,wir brauchen die Natur aber sie uns nicht. Wenn die Kirche meint Gebete helfen und der Fall nicht eintrifft haben sie nicht genug Gebetet wenn aber der Fall eintritt hat die Kirche das Chaos abgewendet und dabei so nebenbei seinen Einfluss und Macht erweitert. Wenn Menschen Gott gefällig leben wollen dann sollen sie seine Schöpfung Lieben ,Ehren und Hegen und Pflegen,so einfach ist das.Dazu braucht man keine Religion!!

        1. Zitat: „Aber bei den Tatsachen bleiben.“
          Bis auf etwas Sarkasmus im ersten Kommentar, bin ich bei den Tatsachen geblieben!
          Belassen wir es doch besser dabei, dass ich meine Meinungsfreiheit genutzt habe und das zurecht!

  10. Off Topic:
    Nachruf für Rüdiger Nehberg
    An dieser Stelle möchte ich einem Helden meiner Kindheit und Jugend, dessen Taten mir in vielerlei Hinsicht Vorbild waren und er somit meine Liebe zu Wald, Jagd, Fischen und Natur geweckt hat und Mitauslöser zu meiner Berufswahl Landwirt zu sein, gewesen ist, die letzte Ehre erweisen.
    Sir Vival, Rüdiger Nehberg, Abenteurer, Überlebenstrainer, Buchautor und Kämpfer für Menschen- und Frauenrechte ist im Alter von 84 Jahren verstorben.

  11. Hat man vielleicht vergessen zu schreiben, dass alle Einwohner von Caacupe und Umgebung herzlich eingeladen sind, daran teilzunehmen?
    Oh Herr, lass Hirn regnen.

    Die Kirche bezweckt wie immer das gleiche: Die Leute glauben, dass ihnen nichts passieren kann und dass sie sich nicht schützen müssen, denn Maria und Co. wacht ja über sie.

  12. Also Nick, ich schätze so einige ihrer politischen Einstellungen. Doch wäre es besser, wenn Sie sich bezüglich christlichem Glauben Zurückhaltung auferlegen würden. Denn was Sie z.B. hier wieder von sich geben ist ja wirklich absoluter Unsinn! Daß Gott von den Menschen tierische Opfer verlangte (Lamm-Opfer) war nur in Zeiten VOR Jesus Christus der Fall. Und daß Abraham seinen erstgeborenen Sohn opfern sollte, war lediglich eine Prüfung durch Gott, wie stark Abraham Gott gehorchen würde – mehr nicht! Gott wollte dieses Opfer nicht und hätte es auch nie angenommen, denn das widerspricht seinem Wesen und der Tatsache, daß Gott den Menschen zu seinem Ebenbild geschaffen hat. NIEMALS forderte Gott Menschenopfer von den Menschen! Was Sie also hier verbreiten ist an Bibelverdrehung, primitiver und dummer Infamie und Hetze nicht mehr zu überbieten! Sie enttäuschen mich sehr, denn ich hatte bisher noch immer etwas Gutes und Korrektes in Ihnen vermutet.

    1. Zitat: „Und daß Abraham seinen erstgeborenen Sohn opfern sollte, war lediglich eine Prüfung durch Gott, wie stark Abraham Gott gehorchen würde“
      Was für ein ekelerregendes A*******h muss der christliche Gott sein, so etwas grausames von einem Vater zu verlangen. Und wie fanatisch dumm muss der Glaube Abraham gemacht haben, dass er das tun wollte.
      Zitat: „denn das widerspricht seinem Wesen“
      Soso, aber ganze Städte ermorden, samt unschuldiger Kinder, mit der Sintflut die ganze Menschheit vernichten, die unschuldige Sklavin Salomos töten, die unschuldigen Kinder Ägyptens töten usw. das entspricht offenssichtlich seinem Wesen.
      Zitat: „Sie enttäuschen mich sehr, denn ich hatte bisher noch immer etwas Gutes und Korrektes in Ihnen vermutet.“
      Ich bin gut und korrekt und zwar nach meinen Moralvorstellungen und ich habe nicht das Bedürfnis nach christlichem Verständnis gut und korrekt zu sein.
      Denn Ihr betet einen abscheulichen Satatn an.

    2. zum besseren Verständnis:
      Teile des Alten Testaments sind viele hundert Jahre nach den ursprünglichen Ereignissen oder ersten mündlichen und schriftlichen Überlegungen in ihre endgültige Fassung gebracht worden.
      Die Evangelien des Neuen Testamentes und die Apostelgeshcichte sind etwa 30 bis 70 Jahre nach dem Tod Jesu in ihre heutige Form gebracht worden. Damals lag die durchschnittliche Lebenserwartung bei 35 Jahren.
      Manche Erzählungen im Alten Testament sind Mythen ohne Zusammenhang mit der historischen Wirklichkeit.
      Viele Schriften der Bibel sind über große zeitliche Abstände hinweg von unterschiedlichen Autoren bearbeitet und ergänzt worden, zum Teil weit nach den jeweils beschriebenen Ereignissen.
      Trotzdem handelt es sich um das Wort Gottes? Ist das nicht wunderbar?

    3. Ja aber sorry @Simplicus-manni, aber wie kann ein allwissender, stets auf der Suche nach Plata sich befindender gütiger Gott dem netten Herrn Abraham solch idiotischen Prüfungen auferlegen, seinen Sohn zu Opfern? Ist doch irgendwie nicht ganz Gebacken im Hirn, wer sich solch Prüfungen ausdenkt, oder? Ok, die Bibel liefert sicher auch für diesen Gurk eine Erklärung. Trotzdem ziemlich bescheuert von diesem Gott solch stumpfsinnigen Prüfungen aufzuerlegen. Heutzutage hätte er wohl einen Termin bei der Staatsanwaltschaft.

  13. die tun ihr menschlich mögliches. Alles andere liegt in Gottes Hand, Amen! Aber immer noch besser als Schwudi mit seinen Streichhölzchen den Müll abfackel Theorie.

  14. @Nick meint:
    „Für gewöhnlich verlangt der christliche Gott, dass man seinen Erstgeborenen auf einen Berg schleppt und ihn da schlachtet.“
    Lieber Nick, da musst du aber gewaltig was missverstanden haben…
    N.B.: Das letzte Oper hat Gott selber dargebracht, indem sein Sohn, Jesus Christus, am Kreuz sterben musste, damit du wie auch gerettet werden konnten. Einzige Bedingung: man muss dieses Opfer/ Geschenk Gottes annehmen.

    1. Jesus ist, soweit man den Märchen der Bibel glauben schenken möchte, weder für mich noch für Dich gestorben. Er wurde nach damaligem Recht wegen Volksverhetzung und Aufrührerei verurteilt und hingerichtet. Man kann nun aus heutiger Sicht sicher darüber diskutieren, ob das Urteil gerechtfertigt war oder nicht, aber von einem Opfer für uns alle zu sprechen, beweist nur einmal mehr wie verlogen und geschichtsverdrehend die Kirchen/Christen sind, um eine Mythen-/Heldenbildung zu an Jesus vollziehen.
      Und vor was soll mich der Tod Jesu gerettet haben???
      Weder bedarf ich eine Rettung, noch habe ich darum gebeten. Jesus konnte sich nichteinmal selbst retten und der unfähige Gott nicht seinen Sohn.

      1. Da muss ich Ihnen recht geben. Die Kreuzigung war damals eine gebräuchliche Hinrichtungsmethode lange bevor Jesus überhaupt geboren wurde/sei. So wurde Spartakus und viele tausende von Menschen an der Via Appia hin gerichtet. Lange bevor der Kreuzigung Jesu. Die Religionsfanatiker haben seit da an das Kreuz als Symbol benutzt. „Erfunden“ wurde es aber schon lange vorher.
        Sry, auch ich verurteile natürlich solch qualvollen Hinrichtungen und es tut mir leid für alle diese Menschen, die durch solch Schmarrn sterben mussten. Es geht mir einzig darum aufzuzeigen, wie verlogen alte abergläubische Geschichten doch sind, die einzig einem arbeitsscheuen, verbrecherischen Berufszweig seit Jahrtausenden ein bescheidenes aber sicheres Leben in Prunkbauten bescheren. Außer die Könige, sein Hof und seine Hinternkriecher hatte es das restliche Volk nicht ganz so schön: from, gehörig, arbeitsam bis zum Umfallen. Und immer schön Steuern für Kriege und Dekadenz bezahlen und fleißig Soldaten aufziehen.

  15. Ich finde die Pfaffen sollten dazu über gehen ihrem Götzen endlich Menschenopfer darzubringen. Oder wenigstens eine Ziege opfern. Ohne Opfer keine göttliche Hilfe. Das sollte man eigentlich wissen!. Für gewöhnlich verlangt der christliche Gott, dass man seinen Erstgeborenen auf einen Berg schleppt und ihn da schlachtet.
    Hätten die Pfaffen mal öfter ihre Nase in die Bibel gesteckt, anstatt den Spendengeldern hinterher zu jagen, dann wüßten sie das!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.