Mit mehr als 30 Millionen Guaranies im Auto überfallen

Encarnación: In der Gegend von Pastoreo im Distrikt Obligado wurde ein Autofahrer überfallen, der mehr als 30 Millionen Guaranies in seinem Fahrzeug dabeihatte.

Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Montagnachmittag, als vier Unbekannte einen als Celso Acuña identifizierten Mann abfangen konnten, der in seinem Auto unterwegs war.

Laut Aussage des Opfers sei er von einem Auto verfolgt, wobei die Insassen auf sein Fahrzeug geschossen haben und einen der Reifen trafen. Aufgrund dessen musste Acuña anhalten. Danach stiegen vier Männer mit Schusswaffen aus dem anderen Auto aus und fesselten das Opfer mit Klebeband. Im Anschluss daran stahlen die Kriminellen 31 Millionen Guaranies aus dem Fahrzeug von Acuña und flohen vom Tatort.

Wochenblatt / Mas Encarnación

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Mit mehr als 30 Millionen Guaranies im Auto überfallen

  1. Eine Banküberweisung wäre ihm sicher billiger gekommen. Glücklicherweise kann man hierzulande zur Polizei und sein Geschichtchen erzählen, wird alles fein säuberlich ohne Verifizierung aufgeschrieben, außer Namen, Alter und Tel-Nr. keine Fragen gestellt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.