Mobile Gaming in Paraguay: Ein steigender Trend

Das Interesse an mobilen Spiele ist weltweit in den letzten Jahren enorm angestiegen. Bessere Technologien ermöglichen hochwertige Spieleapps, die mittlerweile auch auf dem Videospielmarkt mithalten können. In Deutschland spielen derzeit sogar mehr Gamer auf mobilen Geräten als auf dem PC oder der Konsole. Auch in Paraguay kann ein ähnliches Bild vernommen werden. Viele Menschen möchten kein zusätzliches Geld für Gaming-Equipment ausgeben, weshalb sich das Smartphone ideal als Spieleplattform eignet. Was die Zukunft mobiler Spiele in Paraguay vorantreibt und welche Genres sich besonderer Beliebtheit erfreuen, haben wir unter die Lupe genommen!

Spielentwicklung in Paraguay

Die Games-Branche ist in Paraguay noch deutlich kleiner als in anderen Ländern Südamerikas und kann vor allem im internationalen Vergleich kaum mithalten. Das scheint sich jedoch langsam zu verändern, denn einige kleine Studios sprießen bereits aus dem Boden. Das Roshka Studio hat mittlerweile mehrere kleine Indie-Games herausgebracht und bietet für auf seinem Blog ein Boot Camp für Neulinge an. Warani Studios konnte sich ebenfalls bereits einen Namen mit seinem App Game Legion Z machen, das im Google Play Store erhältlich ist. In dem dystopischen Spiel hat eine Zombieinvasion fast die gesamte Menschheit ausgerottet. Jahrzehnte später haben sich wieder Städte gebildet und die paraguayische Stadt Asunción ist zu einer Weltmetropole geworden. Doch die Zombies sind noch nicht besiegt und Spieler müssen sich außerhalb der sicheren Zonen großen Gefahren stellen. Die Städte des Landes in ein Game einzubauen, ist eine Idee, die bei vielen Spielern offensichtlich gut angekommen ist. Der Branche helfen außerdem Events wie der jährliche Game Jam, der durch die IGDA Paraguay (International Game Developers Association) organisiert wird. Vor allem junge Menschen können dort ihre Leidenschaft für die Branche entdecken und erste Karrierechancen erhalten. 

Vorlieben bei mobilen Spielen

In Paraguay ist die mobile Infrastruktur derzeit immer noch nicht gut, weshalb sich viele Spieler auf das Spielen von Offline Games beschränken. Bei einer Studie aus 2020 stellte sich heraus, dass nur zwei Länder in Südamerika eine gute Spielerfahrung im Online Bereich auf Grund ihrer flächendeckenden Anbindungen an das Netz bieten können. Gesprochen wird von Brasilien und Uruguay, die im internationalen Vergleich immerhin mittelmäßig abschnitten. Alle anderen Länder konnten keine guten Leistungen erzielen. Eine baldige Umstellung auf 5G sollen User auch nicht erwarten, in vielen Teilen des Landes kann überhaupt erst 2,5G geboten werden. Wochenblatt berichtete darüber bereits. Dazu verfügt nicht jeder Haushalt über W-LAN, gespielt werden kann dann also nur offline. Das hält die Branche für mobile Games aber trotzdem nicht auf, auch in Paraguay zu wachsen. Das meistgespielte Genre ist Action, derzeit zählt das Spiel Garena Free Fire – Booyah Day zu den beliebtesten in den App Stores. Auch Strategiespiele stehen ganz oben auf der Favoritenliste, darunter Spiele wie Clash of Clans, die sowohl online als auch offline gespielt werden können. Virtuelle Brettspiele und Puzzles sowie Trivia-Games befinden sich ebenfalls auf der Liste.

Der deutsche Vergleich

Auch in Deutschland haben mobile Spiele mittlerweile einen hohen Stellenwert erlangt und werden von vielen Menschen täglich genutzt, um sich zu unterhalten. Die gute Anbindung an das Netz zeigt hier jedoch einige Unterschiede, denn deutsche Spieler nutzen für ihr Hobby oftmals das Internet. Zu einem der größten Trends zählen Online Casinos, in denen gleich mehrere Spiele auf einer Plattform angeboten werden. Die Spielbanken können entweder mit dem PC oder dem Smartphone genutzt werden und verfügen über jede Menge kostenlose Angebote. Im Fokus stehen Anbieter wie Vegas Slots Online, die sich auf Spielautomaten spezialisiert haben und eine breitgefächerte Auswahl an Themen und Designs bereitstellen. Dank Bonusangeboten für Neukunden können die Spiele sogar mit echtem Einsatz ausgetestet werden, ohne dass Spieler selbst etwas einzahlen müssen. Später können User jedoch auch eigene Einsätze tätigen. Neben dem iGaming-Sektor interessieren sich deutsche Gamer vor allem für Action- und Adventure-Games, die vorwiegend online gespielt werden. AAA-Titel wie Call of Duty Mobile und Among Us finden sich in den Top-Charts im deutschen Google Play Store wieder. Dazu kommen Simulationsspiele, bei denen eigenen Zivilisationen, Bauernhöfe und Co. erbaut werden müssen. Auch Puzzle-Klassiker wie Candy Crush Saga und Gardenscapes gehören zu den Favoriten in Deutschland. 

In Paraguay hat die Branche für mobile Spiele mittlerweile Aufwind bekommen. Kleine Studios bilden sich im Land und bringen eigene Indie-Games heraus. Dazu sind gute Smartphones zu leistbaren Preisen erhältlich, die Menschen den Zugang zum virtuellen Hobby ermöglich. Online Gaming ist allerdings in vielen Teilen des Landes auf Grund der schlechten Verbindung kaum möglich.

iOiO
CC