Mujica bestätigt Verschwörung gegen Paraguay

Der Anwalt Mario Paz Castaing erklärte, dass Uruguay unter Druck gesetzt wurde, Paraguay aus dem Mercosur auszuschließen, unter dem damaligen Präsidenten José “Pepe“ Mujica, und bestätigte damit eine “Art Verschwörung“ gegen Paraguay, nach der Entlassung von Fernando Lugo.

Castaing sagte in einem Interview gegenüber dem Radiosender Monumentale AM dass der “Auslösefaktor“ wahrscheinlich durch vertrauliche Berichte aus kubanischen Geheimdienstquellen erfolgt sei. Er betonte aber, dass die Informationen “einer Verschwörung Uruguay nicht gefielen“, Paraguay aus dem Mercosur zu stürzen.

Laut dem Experten für internationale Beziehungen hat Uruguay behauptet, dass Paraguay ein legitimes Recht habe sich zu verteidigen, innerhalb von 24 bis 48 Stunden nach der Absetzung von Präsident Fernando Lugo, der ein “parlamentarischer Staatsstreich“ und ein Verstoß gegen die Demokratieklausel war.

Nach der Entfernung von Lugo erlaubten die Mercosur Mitglieder das Ansuchen Venezuelas als Vollmitglied, Paraguay wäre das einzige Land gewesen, das dieses Ansuchen blockiert hätte.

Diese Thesen sind keine Hirngespinste sondern belegbar in dem Buch des ehemaligen Präsidenten von Uruguay “Ein schwarzes Schaf an der Macht“.

Mujica wurde von der brasilianischen Präsidenten Dilma Roussef unter Druck gesetzt, mit Nachdruck von Geheimdienstleuten aus Venezuela und Kuba um zu zeigen, dass in Paraguay ein parlamentarischer Staatsstreich erfolgte und damit Sanktionen ausgesprochen werden müssen. Laut dem ehemaligen uruguayischen Präsident lag aber das Hauptinteresse daran, den Beitritt Venezuelas zu ebnen.

Quelle: Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Mujica bestätigt Verschwörung gegen Paraguay

  1. Ja das war aber damals schon jedem klar!!! – nachdem der miese Versuch von Venezuela die paraguayischen Senatoren mit 100.000 $ pro Kopf zu schmieren Dank der oeffentlichen Anzeige dessen durch den Senator „Calé“ fehlgeschlagen ist hat man eben diesen Weg genommen um in den Mercosur einzutreten. Und alle anderen „linken“ Gesinnungsbrueder aus den Nachbarlaendern haben brav mitgemacht und Paraguay als „boesen Buben“ hingestellt und zeitweilig ausgeschlossen damit man gemuetlich die wahnsinnigen aus Venezuela aufnehmen kann…….

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.