Mutmaßliche Viehdiebe verhaftet und 350 kg Fleisch beschlagnahmt

Coronel Oviedo: Vier mutmaßliche Viehdiebe wurden am vergangenen Samstagmorgen festgenommen, als sie in einem Auto und einem Motorrad bei der Kolonie Tacua im Bezirk R.I. 3 Corrales unterwegs waren. Im Inneren des Fahrzeugs fanden Polizeibeamte nach einer Überprüfung rund 350 Kilogramm frisch geschlachtetes Rindfleisch.

Die Gefangenen wurden als Juan Carlos Martínez Moreno, 41 Jahre alt und Richard Daniel González Campuzano, 42 Jahre alt, identifiziert, beide mit Wohnsitz in Coronel Oviedo. Des Weiteren verhaftete man auch Sixto Franco Martínez, 50 Jahre alt und Pedro Fabián Medina, 22 Jahre alt, wohnhaft in der Stadt San Joaquín.

Laut dem Polizeibericht sei ein Auto der Marke Toyota angehalten und kontrolliert worden. Im Inneren wurden etwa 350 Kilogramm Rindfleisch gefunden, das auf der Estancia Guavirá geschlachtet wurde und die Felipa Nelly de Sine gehört, die in Asunción wohnt.

Die Polizei beschlagnahmte auch ein Motorrad der Marke Kenton, Modell GTR, Farbe schwarz, ohne Kennzeichen, ein Gewehr, eine Machete, drei Messer, eine Feile, ein Seil, zwei schwarze Rucksäcke und vier Handys verschiedener Marken.

Die Festgenommenen und die beschlagnahmten Gegenstände befinden sich in der Unterpolizeistation Nr. 36 in der Kolonie Tacua Cora, Bezirk R.I. 3 Corrales und stehen der Staatsanwaltschaft zur Verfügung.

Wochenblatt / Prensa 5

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Mutmaßliche Viehdiebe verhaftet und 350 kg Fleisch beschlagnahmt

  1. Huy, gestern 2 Tonnen, heute 350 kg, man merkt schon, dass sich die Polizei echt Mühe gibt so kurz vor Weihnachten. Das ist jetzt aber für die Polizisten recht hart dies alles auseinander zu nehmen und die besten Stücke ihren Vorgesetzten abzuliefern.

    10
    5

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.