Nackt auf der Straße: “Gebt mir meine Tochter zurück“

Coronel Oviedo: María Gabriela Ojeda ist eine Frau, die schon öfters auf sich aufmerksam gemacht hatte. Jetzt lag sie nackt auf der Straße mit einem Plakat auf dem stand: “Gebt mir meine Tochter zurück“.

Ojeda lief schon öfters nackt durch die Straßen von Coronel Oviedo. Sie wurde mehrfach ärztlich untersucht und sogar nach Asunción verlegt, um die entsprechende Behandlung zu erhalten. Gestern protestierte die Frau mit einem Plakat auf der Höhe ihres Bauches “Gebt mir meine Tochter zurück“, völlig nackt und auf der Hauptstraße liegend vor dem Hauptquartier der Polizeidirektion der Nationalpolizei.

Ojeda bat die Behörden, ihre Tochter zu sehen, die sie vor etwa einigen Jahren auf richterlichen Beschluss bei einer Pflegefamilie unterbringen musste, wobei die Situation berücksichtigt wurde, in der sich diese Frau befand.

Im Gespräch mit der Presse wies Ojeda darauf hin, dass sie sich einer Behandlung unterziehe und einige Medikamente einnehme, die ihr zu helfen, ihre gesundheitlichen Probleme zu überwinden. Aus diesem Grund bittet sie darum, dass ihre Tochter zurückgebracht wird und man ihr helfe, ein kleines Haus zu errichten, um mit ihrer Tochter zusammen sein zu können, da sie eine Familie mit wenig Ressourcen seien.

Wochenblatt / Prensa 5

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Nackt auf der Straße: “Gebt mir meine Tochter zurück“

  1. Zitat: „Aus diesem Grund bittet sie darum, dass ihre Tochter zurückgebracht wird und man ihr helfe, ein kleines Haus zu errichten, um mit ihrer Tochter zusammen sein zu können, da sie eine Familie mit wenig Ressourcen seien.“
    Genau.
    Die Tochter wird auf den Strich geschickt damit sie die Mutter ernaehren soll. Das steckt da hinter.
    Hier hat man den Beweis dass Kinder fuer Paraguayer nur Altersrente sind.
    Die Tochter soll zurueck um die Mutter zu ernaehren. Das geht meist nur mit Anschaffen gehen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.