Neue Art des Fußballs: Eine Kuh auf dem Spielfeld

Concepción: Ob sich die neue Art des Fußballs durchsetzen wird ist fraglich, denn die außergewöhnliche Praxis ist gefährlich, wenn eine Kuh auf dem Spielfeld mit von der Partie ist.

Die ausgefallene Spielweise hat sich auf der Expo Norte in Concepción etabliert.

Es ist eine neuartige Praxis, die aus einem Fußballspiel von fünf gegen fünf besteht, bei dem der Ball immer in Bewegung bleibt. Mit der Besonderheit, dass es unter den Spielern eine Kuh gibt, was die Entwicklung der Partie wesentlich erschwert.

Es ist normal, dass mehrere Spieler durch die Kuh verletzt werden und die Zuschauer feiern dies begeistert.

Dieser etwas ausgefallenen Sport findet auf der Expo Norte im Departement Concepción statt und zieht Dutzende von Menschen an. Mehrere Zuschauer berichteten, sie würden später die neue Spielweise in ihren Heimatorten ebenfalls ausprobieren.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Neue Art des Fußballs: Eine Kuh auf dem Spielfeld

  1. Neue Art des Fahrens: Eine Kuh auf dem Spielfeld
    Paraguay: Ob sich die neue Art des Fahrens durchsetzen wird ist fraglich, denn die außergewöhnliche Praxis ist gefährlich, wenn eine Kuh auf dem Spielfeld mit von der Partie ist.

    Die ausgefallene Spielweise hat sich auf den un- und asphaltierten Feldwegen Paraguays etabliert.

    Es ist eine Jahrhundert alte Praxis, die aus einem Verkehr von tausende gegen tausende besteht, bei dem der Wagen immer in Bewegung bleibt. Mit der Besonderheit, dass es auf den un- und asphaltierten Feldwegen Paraguays tausende Kühe gibt, was die Entwicklung der Zielerreichung wesentlich erschwert.

    Es ist normal, dass mehrere Insassen durch eine frei laufende Kuh verletzt werden oder formal an Herzversagen sterben und die Exekutive feiern ihr neues Smartphone begeistert, welches sie sich durch einen Zustupf der Korruption von alteingesessenen Scheinchenwedlern leisten können, die Ende August noch keine 40 Euro für Straßenverkehrszulassung haben zusammen kratzen können.

    Dieser etwas ausgefallene Nebensächlichkeit findet auf den un- und asphaltierten Feldwegen Paraguays statt und zieht Millionen von Fahrern an. Mehrere Fahrern berichteten, sie würden später die neue Fahrweise mit Kühen als Hindernisparcours in ihren Heimatorten ebenfalls ausprobieren.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.