Neue Betrugsmasche in Paraguay aufgetaucht: WolfDream

Asunción: Eine neue Warnung über das angebliches Pyramidensystem WolfDream, das Betrügereien in Paraguay erzeugt, wurde von verschiedenen Behörden herausgegeben. Es soll ähnlich wie das D9 System funktionieren.

Matias Insaurralde, Softwareentwickler, deckte den Betrug auf und erklärte, dass WolfDream ein System der US-Firma iMarketsLive (IML) sei, die sich dem Verkauf von “Online-Kursen“ widme. Insbesondere ist es ein Devisenhandel, allgemein bekannt als “Forex“.

Insaurralde erwähnte, dass das Forex-System nicht illegal sei. Jeder könne ein Konto als sogenannter Broker erstellen, um Geld anzulegen und damit Operationen tätigen zu können, entweder um Devisen zu kaufen oder verkaufen.

„Mit Forex kann man Geld mit Margen verdienen, aber es ist mehr ein Kapitalgeschäft. Keiner wird 10 US Dollar in 1.000 USD umwandeln können. In dem Fall das Volumen des Kapitals, das eingesetzt wird, ziemlich wichtig“, sagte Insaurralde.

Der Softwareexperte untersuchte die Kettenbahn von WolfDream und war ziemlich schockiert. „Dabei wird ein Versprechen verkauft, dass man Millionär wird und gleich einen Lamborghini kaufen kann“, erklärte er und ist der Ansicht, dass die (verdächtige) Leistung dieser neuen Firma in Paraguay ein Schneeballsystem sei.

Eine Person in Villeta nahm einen Kredit auf, um den Kurs bei WolfDream bezahlen zu können. Alles in der Hoffnung, mit dem investierten Geld durch das Training es wieder zurückzubekommen.

„Etwa 50 Leute haben mir geschrieben sie hätten für den Kurs bezahlt und sich mit einer Person getroffen. Jedoch hat ihnen der Unterricht nichts geholfen, aber das Geld war weg“, berichtete Insaurralde.

Es gibt noch weitere Löcher im System, die durch WolfDream ausgelöst werden. Das Unternehmen bringt kein Kapital für Investition auf, sondern versteckt sich im Grunde als ein mehrstufiges System, das auf einer unbegrenzten Rekrutierungskette basiert.

„Die Leute, die den Kurs verkaufen, sind nicht verantwortlich für die Vorträge oder Dissertationen sondern wollen nur mehr Leute rekrutieren. Alles mit der Absicht, die mit dem Geschäft erzielten Gewinne schrittweise zu erhöhen“, erklärte Insaurralde. Schließlich kommentierte er, dass ihm bisher noch keine verantwortliche Person auf die Vorwürfe, die er in seinem Blog veröffentlichte, geantwortet habe, um seine Behauptungen zu widerlegen.

In seiner Publikation erklärte Insaurralde, dass die Firma WolfDream die Dienstleistungen und Produkte eines Multi-Level-Unternehmens namens iMarketsLive (IML) nutze, das Forex-Trading Tool anbiete und lerne.

Im Oktober 2017 gab Kolumbien eine Warnung über Nachahmer von IML heraus, gefolgt von einer weiteren Bekanntmachung im Dezember 2017 von der regulären Unternehmensführung in Frankreich.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Neue Betrugsmasche in Paraguay aufgetaucht: WolfDream

  1. Irrenhaus-Beobachtungs-Institut

    Antworten

    Haha, das grösste Schneeballsysem ist das das FIAT-Money, die Aktien-Indizes global etc. pp…. auf das falle ja alle rein…
    Aber dass es immer noch welche gibt die auf so Mini-Schneeballsysteme reinfallen ist nur noch lustig und zeigt den Zustand des geistigen Zerfalls der Menschheit.

    MfG
    ausm Irrenhaus…

  2. Die Geldgier lässt die Menschen jegliche Vorsicht vergessen und den Verstand, sofern überhaupt vorhanden, ganz ausschalten!

  3. [„Etwa 50 Leute haben mir geschrieben sie hätten für den Kurs bezahlt und sich mit einer Person getroffen. Jedoch hat ihnen der Unterricht nichts geholfen, aber das Geld war weg“, berichtete Insaurralde.]

    Also wenn das ungewöhnlich ist, dann soll mir wer ein Seminar mit Erfolgsgarantie aus der Privatwirtschaft aufzeigen.
    Ich meine zu wissen, dass der Besuch eines Seminares auch bedingt, das Vorgetragene zu verstehen und umsetzen zu können 🙂 .
    Allerdings geht aus dem Bericht auch nicht hervor, in welcher Qualität diese Seminare stattfinden.

    Ein Trost bleibt dennoch immer: Geld ist niemals weg. Es gehört lediglich wem anderes 🙂 .

  4. Genau genommen ist das das heutige Bildungssystem. Wenn also andernorts hier gesagt wird, Paraguay braucht mehr Bildung, ist das eindeutig zweideutig. Man denke nur an Studentenkredite…
    Ich habe auch schon Stellenangebote gesehen, die damit beginnen, dass man einen teuren Kurs besuchen muss oder Berufskleidung kaufen muss und dann natürlich nichts. Man hat also noch Geld ausgegeben anstatt etwas zu verdienen. Der Segen des lohnabhängigen Leistungssystems, weshalb ich auch immer sage, dass Freiheit nur finanzielle Freiheit ist. Wehe dem, der in diesem Theater mitspielen muss!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.