Neues Touristenziel “El Soberbio“ vorgestellt

Encarnación: In der Hauptstadt von Itapúa fand die Präsentation des Touristenziels “El Soberbio“ statt, das als nationale Hauptstadt der Essenzen und Portal des Yabotí-Biosphärenreservats der Provinz Misiones, Republik Argentinien, anerkannt ist.

Lara Chamorro von der Gemeinde Encarnación begrüßte die Vertreter dieser Stadt in der Provinz Misiones in der argentinischen Republik, die etwas mehr als 200 Kilometer von Encarnación entfernt liegt.

Der Vertreter der Departementsregierung von Itapúa und des Ministeriums für Tourismus und Kultur nahm auch an der Veranstaltung teil und markierte damit einen Meilenstein in der regionalen Integration im Tourismus- und Kulturbereich. Diese Aktivität stellt zudem einen wichtigen Schritt in der Zusammenarbeit beider Standorte dar, fördert den Erfahrungsaustausch und stärkt das touristische Angebot in der Region.

Ziel der Initiative ist es nicht nur, die natürlichen und kulturellen Schönheiten von “El Soberbio“ hervorzuheben, sondern auch die Zusammenarbeit und gemeinsame Entwicklung im Tourismussektor zu fördern. Diese Präsentation legt den Grundstein für eine fruchtbare Zusammenarbeit, die beiden Gemeinden zugutekommt und den nachhaltigen Tourismus in der Region fördert.

Wochenblatt / Mas Encarnación

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

Kommentar hinzufügen