Empfehlungen, um den Diebstahl von WhatsApp-Konten zu verhindern

Asunción: Aufgrund von einer Zunahme von Fällen mit WhatsApp-Kontodiebstahl gibt das Cyber–Zentrum von Paraguay (CERT-PY), das dem Ministerium für Technologie und Kommunikation (Mitic) untersteht, einige zu berücksichtigende Empfehlungen.

Man rät dazu, die zweistufige Authentifizierung zu aktivieren; nicht auf verdächtige Nachrichten und/oder Anrufe reagieren und mit der Weitergabe der Codes oder Passwörter an Dritte vorsichtig zu sein, da diese persönlich sind.

Auf Geräten sollten Sie die Berechtigungen der WhatsApp-App für SMS einschränken. Für Letzteres müssen Sie WhatsApp “Anwendungsinformationen“, dann “Berechtigungen“ eingeben und auswählen, dass “SMS-Berechtigungen“ nicht zugelassen werden sollen.

Das CERT-PY berichtete, dass Cyberkriminelle ihre Opfer täuschen, indem sie sich über Telefonanrufe oder Textnachrichten als Vertreter eines Telefonanbieters ausgeben.

Am häufigsten verlangen sie unter jedem Vorwand die Zusendung des 6-stelligen Codes und/oder den Zugriff auf einen zugesandten Link, der zur Aktivierung des Kontos auf anderen Geräten erforderlich ist.

Im Allgemeinen versuchen Betrüger nach dem Diebstahl des WhatsApp-Kontos, Familie und Freunde dazu zu verleiten, Geld per Überweisung oder Zahlungsanweisung zu senden.

Wochenblatt / IP Paraguay / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

2 Kommentare zu “Empfehlungen, um den Diebstahl von WhatsApp-Konten zu verhindern

  1. Eine der besten Lösungen ist aber trotzdem die, das WhatsApp abzumelden und Stattdesen Telegram direkt von Telegram selbst herunter zu laden – zu benutzen!
    Telegram spioniert Dich nicht aus, wie das Microsoft, WhatsApp / andere machen!

Kommentar hinzufügen