Neufeld Kolonie nach Unwetter zu 80% zerstört

Kolonie Neufeld: Im Süden des Departements Caazapá wütete am gestrigen Abend ein Tornado. Dabei wurden mehrere hundert Häuser zerstört, laut Medienangaben auch 80% in der Neufeld Kolonie.

Der Tornado, der gestern Abend gegen 19:00 Uhr in 3 de Mayo die Zukunft vieler Einwohner zerstörte, soll in den Ortsteilen Cerrito, Colonia Neufeld, Lima und Loma Hovy für kaputte Häuser und Fahrzeuge gesorgt haben. Auch wenn keine Personen in dem Distrikt verletzt wurden ist der materielle Schaden noch nicht abzuschätzen. Telefon und Stromlinien sind noch außer Betrieb.

„Die Windgeschwindigkeiten erreichten dabei 200 km/h. Bei solchen Tornados kann ein Haus komplett zerstört werden, während das daneben keinen Kratzer abbekommt“, so ein Sprecher vom meteorologischen Dienst.

In der besagten Kolonie Neufeld leben noch rund 100 Familien, nachdem ein Kolonisierungsplan der Gebrüder Neufeld nicht das gewünschte Ziel erreichte. Dutzende verblieben auf den von ihn erworbenen Grundstücken, da sie keine Möglichkeit mehr hatten, nach Deutschland zurückzukehren und neu zu beginnen.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Neufeld Kolonie nach Unwetter zu 80% zerstört

  1. Das ist ein großes Drama! Diese Menschen müssen einem nun wirklich von Herzen leid tun. Womöglich stehen diese Familien damit vor ihrem finanziellen und existenziellen Aus. Zuerst werden sie von den Initiatoren der Kolonie betrogen und nun auch noch das. Wie ungerecht und erbarmungslos das Leben doch sein kann. Man kann es nicht begreifen und muß Gott täglich dafür danken, wenn man jeden neuen Tag ohne Schaden, Unfall oder schwere Krankheit überstanden hat. Nichts ist selbstverständlich und kann schon morgen völlig anders sein.

  2. Ich lebe zwar (noch) nicht in Paraguay habe aber ein ganz grosses Herz für die Kolonie Neufeld. Ich möchte allen Menschen, die dort ihr Hab und Gut verloren haben mein Mitgefühl aussprechen. Es tut mir unendlich leid…..ich hätte euch sosehr gewünscht das es endlich voran geht, ihr alle eure Grundstücktitel bekommt. Die Kolonie hat eine Zukunft trotz aller Widrigkeiten. Bitte gebt nicht auf……..Ich wünsche euch Allen viel Mut und Kraft. Gott schütze euch……..

  3. Edmund Friesen

    Reply

    Ich lebe in der Kolonie Neulan in Paraguay. Ich kenne die Geschichte der Neufeldkolonie und dass was sie bisher durchmachten. Und jetzt dieses. Ich moechte hiermit meit Mitleiden mitteilen. Mich liegt viel an dieser Kolonie. Mir wurde von dieses Unglueck nur vorzem mitgeteilt. Ich wuensche euch allen in der Kolonie und die noch in Deutschland wohnen und plannen rueberzukommen um in dieser Kolonie zu wohnen, Kraft, Gottes Beistand und Segen. Ihr seid wirklich liebe Leute. Ich bete fuer euch allen. Nur Gott kann alles Gelingen geben. Hofft auf Gott denn nur er hat dass was wir nicht haben. Lasst euch von Gott das geben was ihr nicht habt um zielorientiert mit voller Courage anzupacken und nach vorn zu blicken. Shalom

  4. Guenter aus Kanada

    Reply

    Seit eineger Zeit beschaeftige ich mich mit dem Gedanken nach Paraguay umzuziehen aus Angst vor einem bevorstehenden nuklearen Ereigniss. Mit der Kolonie Neufeld habe ich mich auch auseinander gesetzt und kenne daher auch ein bischen die Hintergruende wie ihr alle von dem Gruender der Kolonie reingelegt wurdet.
    Den Hilferuf von Herrn Loewen mit dem Aufruf zum Spenden finde ich natuerlich sehr gut und wuensche euch das ihr auch sehr viel Spenden bekommt. An dieser Stelle moechte ich euch aufrufen genau zu ueberlegen was ihr mit diesen Spenden machen wollt. Vielleicht waere es fuer euch besser von da weg zu ziehen und euch in der unmittelbaren Naehe, vielleicht sogar direkt angrenzend an die Kolonie Neufeld Land kauft, eine eigene Kolonie gruendet und noch mal ganz von vorne anfangen tut. Da die Besitzverhaeltnisse der Grundstuecke noch nicht grundlegend geklaert sind muesst ihr euch darueber im klaren sein das ihr eure Haeuser renoviert fuer einen fremden Eigentuemer. Es wird hier viel von Gottes Segen und Beistand gesprochen aber keine konkreten Fakten aufgezaehlt. Vielleicht ist ja diese Katastrophe ein Zeichen Gottes dieses Stueck Land zu verlassen. Durch diesen Tornado wurden eure Haeuser zerstoert die euch nicht gehoeren. Deswegen mein Aufruf an alle Betroffenen aber auch an alle die in der Kolonie leben, ueberlegt euch ganz genau was ihr mit diesem Geld tut. Dieses Unglueck koennte man als Zeichen Gottes verstehen, den er hat ja eigendlich das Eigentum von diesem Herrn Neufeld zerstoert. Evtl. koennt ihr die Grundstuecke deren Bestizverhaeltnisse geklaet sind mit in die von euch neu gegruendete Kolonie uebernehemen.

    Alles Gute aus Kanada

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .