Neujahrs-Diät für 2020

Asunción: Nach der Völlerei zum Jahresende empfiehlt das Gesundheitsministerium eine Neujahrs-Diät für 2020 mit viel Früchten, Gemüse und Flüssigkeitszufuhr, um die Darmflora wiederherzustellen.

Flüssigkeitsansammlung, Schwellung des Abdomens, raue Haut und Gewichtszunahme sind die negativen Auswirkungen, die eine schlechte Ernährung im Rahmen der Weihnachts- und Neujahrsfeierlichkeiten hätte haben können.

Angesichts dieser Situation empfahl das Gesundheitsministerium, zusätzlich zur Ausübung von körperlicher Aktivität, mindestens zwei Tage lang eine Diät auf der Basis von Obst und Gemüse mit guter Flüssigkeitszufuhr in Form von Wasser durchzuführen.

Durch die Völlerei leidet der Körper. Dies äußert sich in den meisten Fällen in Blähungen, schlechter Verdauung, Verstopfung und anderen Erkrankungen.

Im Allgemeinen ist es ideal, zwei bis drei Liter Wasser zu sich zu nehmen und in regelmäßigen Abständen 40 bis 60 Minuten zu laufen.

Dies liegt daran, dass die Folgen der Völlerei auch in den Spiegeln von Cholesterin, Triglyceriden und Blutzucker zu sehen sind, wodurch sie in die Höhe schnellen.

Zu den empfohlenen Früchten gehört Wassermelone, eine saisonale Frucht, die den Durst stillt, harntreibend, entgiftend und ein optimaler Vitaminspender ist.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “Neujahrs-Diät für 2020

  1. Das WB ( Gesundheitsministerium) als Gesundheitsberater meiner Darmflora. Das hat schon was. Stuhlgang-Proben erwünscht? Wer mal auf dem „Gesundheitsministerium“ war kann deutlich sehen wie viele Personen Probleme mit derselbigen-Flora haben.

      1. Bierbauch, ist schon richtig die “ Volksgesundheit“, aber wer interessiert sich dafür? Das andere ist, wer kann sich bei diesen Preisen, den Müll, der in den Supers als Gemüse verkauft wird, noch leisten? 2 Flaschen Cana sind billiger als 1 Kg Tomaten oder der gleichen und schließlich wird das Zeug ja auch aus einer Art “ Gemüse oder Obst“ gewonnen. Das geplappere der Medien ist auch nur Schall und Rauch, so wie der Besitzer es haben möchte.

      2. Volksgesundheit? wie kommen die Deutschen denn immer auf die Idee, das Paraguayische Volk liest das WB? oder meinen Sie die Deutsche Volksgesundheit?

  2. Es kann nicht jeder sein Gemüse Vorrat selber anbauen, außerdem haben die meisten eh keine Lust zu arbeiten und Gemüseanbau bedeutet sehr viel Arbeit.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.