Nikolai Neufeld und Ex Indert Präsident angezeigt

Asunción: Obwohl es gegensätzliche Aussagen zur Möglichkeit des Verkaufs von Land aus dem Besitz von Nikolai Neufeld gibt, wurde dieser zusammen mit der Ex Indert Präsident Juan Carlos Ramírez Montalbetti von Domingo Laíno wegen dem Verkauf von 7.994 ha an das Institut für ländliche Entwicklung angezeigt. Der liberale Politiker, der ebenso die Machenschaften dahinter aufdecken will, fordert zudem die Rückzahlung von 10,45 Milliarden Guaranies an den Staat.

Der wegen Betrug verurteilte und in Deutschland inhaftierte Nikolai Neufeld verkaufte über seine Vertreter in Paraguay ein 3.000 ha Teilstück eines 7.994 ha großen Grundstückes für 15 Millionen Guaranies pro Hektar in San Pedro de Paraná, Itapúa. Bei der Lage und der Größe wurde vorab ein Preis von 7 Millionen Guaranies festgelegt. Die ersten 50% der Gesamtsumme, die das Institut für ländliche Entwicklung (Indert) im Juni 2013 zahlte, könnten verloren gehen wenn das Grundstück Teil der Konkursmasse wird. Der deutsche Botschafter warnte das Indert davor, als noch Zeit war die Zahlung zu stoppen. Jedoch ohne Erfolg. Die Verteidiger von Neufeld sind sich sicher, dass es dazu nicht kommt und dass das Geschäft ganz legal abgewickelt wurde.

Der liberale Politiker Domingo Laíno, der nun auch der Sache auf den Grund gehen will, vermutet, dass der Ex Präsident Federico Franco an dem Geschäft beteiligt war. Dies geht aus seiner eingereichten Anzeige bei der Staatsanwaltschaft hervor. Wenn von Laíno hier auch andere Ziel verfolgt werden, wäre eine Rückzahlung der besagten 50% oder 2,3 Millionen US-Dollar, ein sinnvoller Schritt. Des Weiteren müsse sichergestellt werden, dass das Indert nicht noch die fehlenden 50% an Neufeld zahlt.

Der Deutsche Nikolai Neufeld betrog systematisch Spätaussiedler mit einem einträglichen Leben in einer Modellkolonie in der Provinz Caazapá. Sein Schneeballsystem welches langsam zum Einsturz kam nachdem rund 50 Familien schon nach Paraguay übersiedelten, brachte große finanzielle Verluste für die Anleger mit sich. Die bis heute für die deutsche Justiz verschwundenen Gelder machen eine Entschädigung der rund 10.000 Opfer unmöglich. Nach seiner fünfjährigen Haftstrafe kann er in Deutschland oder auch in Paraguay wieder ein sorgenloses Leben führen. Das Geld dazu sollte in ausreichender Menge vorhanden sein.

(Wochenblatt / Abc)

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Nikolai Neufeld und Ex Indert Präsident angezeigt

  1. natuerlich bin ich dafuer, dass alle staatlichen schiebereien angezeigt werden.besonders in diesem fall waere es notwendig, alle noch vorhandenen grundstuecke
    usw dieses neufeld zu beschlagnahmen um zumindest teilweise
    die abgezockten spaetaussiedler entschaedigen zu koennen.
    ob aber gerade DOMINGO ISABELINO LAINO FIGUEREDO dafuer
    der richtige mann ist,moechte ich bezweifeln.
    was war der SLOGAN von laino bei den wahlen 1993 ?
    DESTAPAR LAS OLLAS. und was hat er gemacht? er hat mit dem korrupten wasmosy den PACTO DE GOBERNABILIDAD ausgehandelt.und im februar 2000, als die PLRA aus dem
    COGOBIERNO mit dem trunkenbold gonzales macchi austreten
    wollte, startete laino auf dem parteitag eine kampagne
    um dies zu verhindern.und als er unter lugo im aufsichtsrat von ITAIPU war, hoerte man nichts von ihm
    ueber finanziele manipulationen,planilleros usw.
    und wieviel unnoetiges geld wurde von der KOMISSION FUER DIE WASSERVERSORGUNG FUER DEN CHACO in den sand
    gesetzt? deren chefin war eine zeitlang die frau von
    laino,RAFAELA GUANES.
    zu RAMIREZ MONTALBETTI.dieser war frueher ein gefolgsmann von laino.!1993-1998 PLRA abgeordneter von
    guaira und von 1998-2003 senator. jedes mal kandidierte
    er bei den internen vorwahlen fuer die LAINO LISTE 3.
    fundierte anzeigen gegen das INDERT,gegen ramirez
    montalbetti und gegen nikolai neufeld finde ich gut.
    aber bitte nicht von dem POLITOPORTUNISTEN DOMINGO LAINO !!!

  2. Müsste die paraguayische Justiz nicht dafür sorgen, dass die geprellten Käufer wenigstens ihre Landtitel bekommen. Warum tut sie das nicht? Weil zu viele einflussreiche Personen am Deal mitschneiden wollen, das ist der Grund. Da werden juristische Schikanen erfunden um die Geschädigten an der Nase herum zu führen, bis sie schließlich aufgeben.

    Es gibt sehr viele Projekte in Paraguay wo die Käufer um ihr Land gebracht wurden. Es werden dabei keine Mittel und Wege gescheut.

    Die Justiz ist dabei immer die helfende Hand.

Kommentar hinzufügen