Nur 50% werden an der UNA zugelassen

Bei den Bewerbungen an die Nationale Universität von Asunción (UNA) versuchten letztes Jahr 14.499 Schulabgänger einen begehrten Studienplatz zu erhalten, jedoch schafften dies nur 8.124, erklärte Froilán Peralta, Leiter der Hochschule. Er übte harsche Kritik an dem Niveau der Schulabsolventen und gab vor allem dem Ministerium für Bildung und Kultur (MEC) die Hauptschuld an der Misere.

„Ich spreche hiermit das Bildungsministerium für das schwache Niveau an, nicht die Schulen, das MEC trägt die Verantwortung, auch die Schüler trifft keine Schuld, denn sie haben keinen Einfluss auf das Gelehrte“, sagte Peralta. Er fügte an, das Drama zu lindern erfordere Strategien, eine davon wäre, ein Abkommen mit den Lehrern öffentlicher Schulen zu entwickeln, um eine verbesserte Methodik des Lehrens und Lernens zu entwickeln.

„Wir haben die Sorgen der Lehrkräfte in der Unterrichtsmethodik erkannt“. Die Bewerber sind nicht in der Lage logische Analysen durchzuführen, es mangelt an Geschichtswissen und am Aufsatzverständnis, erklärte Peralta. „Es ist ein ernsthaftes Problem wenn den Jugendlichen Schranken auferlegt werden, wobei sie nichts dafür können, ihr Niveau erlaubt es einfach nicht, auf den besten Universitäten im Land zu studieren“, betonte er.

Ein weiteres Problem bei der restriktiven Zulassung ist der Strukturmangel an der Universität, wie zum Beispiel beim Personal oder Labors. Peralta unterstrich, dass das Budget immer knapp ist, 99% von dem, was der Staat genehmige (fast 1 Billion Guaranies), werden investiert. Am 27.05.2015 war begang Peralta seinen ersten Jahrestag an der Spitze der Universität.

Quelle: Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Nur 50% werden an der UNA zugelassen

  1. Ein Beispiel,ich las einmal,daß ein Paraguayer sagte,ihr Ausländer wollt alles 100% machen,-das brauchen
    wir hier nicht.
    Na also bei der nächsten Operation für ein Familienmitglied oder für ihn,soll er daran denken,wie beste Ausbildung
    wichtig ist.
    Die ungelernten gehören nicht als Lehrkräfte in die Universitäten,das sollten die Politiker endlich begreifen
    und aktiv werden!

    Beste Grüsse

    1. Und selbst wenn es ein Studium war – welche Art von Studium ist denn das, wenn man pro Woche für einige Stunden zur „Uni“ – welch hochtrabender Name – fährt und nach 3 oder 4 Jahren sein Diplom hat. In Deutschland hätte man dafür nicht einmal einen Facharbeiter bekommen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.