Nutzung von Schwimmbädern in Unterkünften erlaubt

Asunción: Das Ministerium für öffentliche Gesundheit und soziale Wohlfahrt (MSPBS) hat den Leitfaden für Verfahren in den Unterkünften aktualisiert, in dem der Nießbrauch von Schwimmbädern in den Einrichtungen ermöglicht wird. Jedoch sind strenge Regeln einzuhalten.

Dieser Leitfaden richtet sich vor allem an Touristenherbergen, wie Hotels, Pensionen und andere Einrichtungen aus diesem touristischen Sektor. Schon lange wollten diese Betriebe ihre Pools für die Gäste öffnen, jedoch war das aufgrund der Covid-19-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen nicht möglich. Anscheinend hatte das vorher genannte Ministerium jetzt ein Einsehen, nachdem die Temperaturen im Land weiter ansteigen und die Gäste sich in den Schwimmbädern erfrischen wollen. Jedoch dürfte dies nicht mehr so möglich sein wie vor der Zeit des Coronavirus.

Das Dokument vom MSPBS enthält eine Reihe von strengen Anforderungen und Anweisungen, die sowohl vom Personal der Einrichtungen als auch vom Benutzer, der in den Pools baden will, befolgt werden müssen.

Hervorzuheben sind unter anderem die Reduzierung der Kapazität in den Schwimmbädern auf 50%, eine regelmäßige gründliche Reinigung der sanitären Einrichtungen, die Dauer des Aufenthalts in den Pools und eine Desinfektion der Umkleidekabinen. Es muss eine umfangreiche Beschilderung in den öffentlichen Bereichen erfolgen, damit jeder Gast die Regeln kennt. Insbesondere weist das MSPBS darauf hin, dass die Einhaltung des Abstands von zwei Metern pro Badegast zwingend einzuhalten ist.

Wochenblatt / Senatur / Economia Virtual

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Nutzung von Schwimmbädern in Unterkünften erlaubt

  1. alles reine schikanierere nur noch, den deppe in der ppolitik fallt laangsam nichts mehr ein wie sie die leute hier und weltweit weiter unterdrücken können, wie meinte merkel ganz am anfang wir brauchen eine durchseuchung und jetzt gibts nur noch risiogebiete, aber seber das ganze muslim gesindel ohneauflagen nach europa reinwinken ohne auflagen

  2. Alle Politik Marionetten die erpressbar sind folgen dem Covid fake. Das Erpressung Mittel duerften weltweit Videos sein, die die Marionetten entweder beim Kindersex oder beim rituellen Kindesfleisch Verzehr zeigen? Eppstein, Maxwell, Dutrox und Co sind nur die im Vergleich harmlose Spitze des Eisberges?
    Einfach einmal nachdenken und Fakten addieren…..

  3. Wie lächerlich ist das denn?
    Alle stehen im gleichen Wasser, müssen aber 2 Meter Abstand voneinander einhalten?
    Das ist genau das Gleiche, wie wenn ein (Ehe)Paar im Auto Maske trägt.
    Oder wenn sie alleine im Auto sitzen.
    Aber das sind die Gleichen, die daheim, wenn sie alleine im Bett liegen, ein Verhüterli überziehen 🙂
    Ich habe wirklich den Eindruck, daß die in den Ministerien einen Wettbewerb ausgeschrieben haben, um diejenigen zu belohnen, denen die irrsinnigsten Schikanen für die Bürger einfallen.
    Der mit der Idee mit den 2 Metern Abstand im Pool ist jedenfalls MEIN Favorit.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.