Öffentliche Gehälter verschlingen 70,5% der Steuereinnahmen

Asunción: Die öffentlichen Gehälter nahmen 70,5% der Steuereinnahmen ein, wie aus dem vom Finanzministerium veröffentlichten Bericht für den Monat Februar hervorgeht.

Der Bericht zeigt, dass die Steuereinnahmen mehr als 3,7 Billionen Guaranies (565,3 Millionen USD) und die Auszahlung der öffentlicher Gehälter mehr als 2,6 Billionen Gs.(399,1 Millionen USD) betrugen.

Bemerkenswert ist, dass das Ministerium in seinem Bericht nicht mehr, wie seit einiger Zeit, die Vergleichstabelle zwischen Steuereinnahmen und Gehaltsausgaben enthält, obwohl die Daten separat erhältlich sind.

Die Bezüge stiegen in diesen ersten beiden Monaten um 2,3% und laut dem Direktor für Makrofinanzpolitik, Rolando Sapriza, der für die Präsentation des Berichts verantwortlich war, ist dies auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Komponente des eingestellten Personals im öffentlichen Gesundheitswesen zur Bewältigung der Pandemie erhöht worden sei.

Neben den Angestellten im öffentlichen Gesundheitswesen habe es auch einen Anstieg der Beamten im Bereich der Polizei und des Militärs gegeben, sagte der stellvertretende Minister für die Finanzverwaltung, Marco Elizeche. Er machte deutlich, dass es keine Gehaltserhöhung gegeben habe.

Wochenblatt / ABC Color / Beitragsbild Archiv

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Öffentliche Gehälter verschlingen 70,5% der Steuereinnahmen

  1. Wenn das viele personal auf der Strasse bei der stadtreinigung und der Instandsetzung der oeffentlichen Infrastruktur eingesetzt wuerde, waere es vorbildlich. Es versickert aber in gut klimatisierten bueros

  2. Komisch! Als Duarte Frutos das Präsidentenamt übernahm, war die Sprache von 90 % Staatsausgaben nur für Löhne, Gehälter und Politikertantiemen. Was ist nun richtig? Egal wie, alle Präsidenten versprachen vor der Wahl, unverzüglich die Staatsausgaben für Löhne und Gehälter zu kürzen und die Korruption hart zu bekämpfen. Dazu kam es nie, wie wir alle es wissen. Alles nur Sprücheklopfer, Lügner und Ausbeuter des Volkes, oder was jetzt?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.