Öffentliche Gelder ohne Dokumentation

Ypané: Ein sicherlich einmaliger Vorgang in einer Gemeindeverwaltung. Sie ermächtigen ihren Bürgermeister Horacio Ortiz (PLRA) öffentliche Gelder zu verwenden ohne Rechenschaftsberichte oder Dokumentation.

In Ypané herrschen im Bereich der Infrastruktur katastrophale Zustände. Straßen müssen dringendst repariert werden, aber die Gelder dafür fehlen. Nun soll der außergewöhnliche Beschluss des Gemeinderats für Abhilfe sorgen. Unter dem Aktenzeichen Nr. 131/16 wurde der Notfall für die Wege in der Stadt erklärt. Interessanterweise ist diese Genehmigung nicht zeitlich begrenzt sondern gilt für unbestimmte Zeit. Alle verfügbaren Geldmittel der Gemeinde sollen nun dafür verwendet werden, notwendige Straßenreparaturen zu beschleunigen. Aber auch weitere öffentliche Flächen wie Parkanlagen oder ähnliche Objekte könnten von dem Beschluss profitieren.

„Wir haben in etwa 30 Kilometer Straßen die in einem beklagenswerten Zustand sind. Nun müssen wir Ressourcen finden, damit diese so schnell wie möglich wieder instand gesetzt werden“, sagte der Stadtratsvorsitzende Dilio Ortiz (PLRA).

Lourdes Duarte, ein Einwohner, sagte, Schlaglöcher seien zwar ausgebessert worden aber die Regenfälle in den vergangenen Tagen hätten die meisten wieder verschlechtert. Der Bürgermeister Ortiz betonte, in etwa 600 Millionen Guaranies könnte die Stadtkasse aus Ressourcen nun verbrauchen und durch die Vereinbarung schnell und effizient verwenden. Gegen der Bürgermeister läuft ein Verfahren wegen dem Missbrauch öffentlicher Gelder und aus dem Investmentfond für ländliche Entwicklung Fonacide.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Öffentliche Gelder ohne Dokumentation

  1. Vielleicht könnte man die Straßen mit Asphalt reparieren und dort, wo sich während des Regens Bäche entwickeln, statt tiefe Rinnen große, runde, unterirdische Kanäle einbauen, so dass auch die Autos drüber fahren können, ohne in die Werkstatt gebracht werden zu müssen? Falls niemand vom MOPC den Durchmesser berechnen kann, die die großen, runden, unterirdischen Kanäle haben müssen, bitte melden.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.