Paraguay: Covid-19 Impfung soll ins Pflichtprogramm aufgenommen werden

Asunción: Nun ist es amtlich. Eine Senator stellte ein Gesetzesprojekt vor, welches die kommende Covid-19 Impfung zum Kalender der aktuellen Impfungen des erweiterten Immunisierungsprogramm (PAI) hinzufügen will. Aus den Reihen seiner Kollegen scheint es viel Zuspruch zu geben.

Der Senator Martín Arévalo präsentierte im Senat das Gesetzesprojekt, wodurch die COVID-19 Impfung Teil des regulären und obligatorischen Impfkalenders wird, der im erweiterten Immunisierungsprogramm – Programa Ampliado de Inmunizaciones (PAI) – festgehalten ist und für die ganze Bevölkerung zur Verfügung steht. Eine aktuelle Übersicht, ohne die Covid-19 Impfung, finden sie weiter unten.

Der Volksvertreter erhofft sich die Aufnahme, wenn alle erforderlichen Tests zur Zulassung bestanden wurden. Der Grund für seine Forderung ist das unveräußerliche Recht auf Gesundheit aller im Land lebenden Personen. Damit möchte er unter anderem erreichen, dass die Impfung kostenlos abgegeben wird.

Zudem erklärte er in seinem Projekt, dass das Gesundheitsministerium verantwortlich für den Kauf, Verteilung, Vergabe und Kontrolle ist. Wie auch bei anderen Impfkampagnen, sollen kleine Gruppen von Haus zu Haus gehen und die Impfung durchführen.

Der Senator bittet bei dem Kampf gegen die Pandemie um die Mithilfe aller, da jeder seinen Teil dazu beitragen muss.

Was sind die möglichen Kandidaten?

Biontech und Pfizer: Als erste westliche Hersteller veröffentlichten das Mainzer Unternehmen Biontech und der US-Konzern Pfizer kürzlich Ergebnisse einer für die Zulassung wichtige Studie. Der Hoffnungsträger aus dem Hause Biontech/Pfizer heißt BNT162b2. Nach einer letzten Analyse habe der Impfstoff einen Schutz von 95 % vor Covid-19 gezeigt.

Moderna: Der US-Biotechkonzern hat mit Biontech/Pfizer gleichgezogen. In einer Zwischenanalyse zeigte die Impfung mit dem Namen mRNA-1273 eine Wirksamkeit von 94,5 % beim Schutz vor Covid-19. Die US-Regierung unterstützt das Projekt mit nahezu einer Milliarde Dollar.

AstraZeneca: Das gemeinsam mit der Universität Oxford entwickelte Mittel mit dem Namen AZD1222 hat nach vorläufigen Studiendaten im Mittel einen durchschnittlich 70-%igen Schutz vor Covid-19. Dieser Prozentsatz könnte jedoch bei klinischen tests noch 90 % erreichen.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

27 Kommentare zu “Paraguay: Covid-19 Impfung soll ins Pflichtprogramm aufgenommen werden

  1. zuerst wird die Impfung (etwas) kosten, die Ängstlichen sollen ja für Ihr Sicherheitsbewusstsein zahlen.
    Die Armen erhalten sie dann jedoch kostenlos – schließlich ist man ja sozial eingestellt.
    Dann wird man es wie sauer Bier anbieten und den Menschen Angst machen.
    Dann sind die “Renitenten” dran. Die bekommen die Impfung- ob sie wollen oder auch nicht.
    Man wird sie diffamieren, verächtlich machen und kriminaliesieren.
    Die Welt wird untergehen, wenn sich nicht jeder impfen lässt und leider sind die Impfgegener Schuld an den Maßnahmen die jetzt ergriffen werden müssen …

    1. hat irgendjemand von Euch schon mal Geld vom Staat beantragt ? Hat irgendjemand von Euch schon mal eine Beihilfe in Anspruch genommen ? Ein Berg von Formularen musstet Ihr ausfüllen – regelmässig wurden der Antrag abgelehnt. Ihr ward tapfer und habt nicht locker gelassen. Dann wurde Euch (viielleicht) ein Almosen zugestanden.
      Bei dieser Impfung wird es anders sein.
      Ihr bekommt sie ohne Unterlagen, ohne Beantragung – keine Formulare, keine Nachweise – einfach so – beim nächsten Einkauf !
      Ist doch toll – oder nicht ?
      Wer fragt, warum das so ist, ist ein Verschwörungstheorethiker (oder Nazi, oder Antisemit oder …)?

      1. Moyses Comte de Saint-Gilles sur Ludersac

        Ja ich versuchte dieses Jopara oder wie das hiess online zu beantragen. Hab nie was davon gesehen oder gehoert. Ploetzlich war nur mein Tigo Money Account zu oder gesperrt nachdem ich die Coronahilfe beantragt hatte (online). Darauf sollte das Geld gehen.
        Paraguayer in den Staedten haben kein Problem das zu kassieren aber ich kenn keinen Paraguayer in meiner laendlichen Umgebung der auch nur etwas bekam. Es geht wohl nur nach Parteibuch.

      2. warum sollte es bei dieser impfung anders sein ?
        seit mehr als 10 jahren lasse ich mich jährlich gegen influenza impfen, auch gegen pneumokokken bin
        ich geipft. habe niemals einen antrag gestellt, kein papierkram einfach zur impfstation, registriert und geimpft
        und fertig. keine kosten, nicht in D. auch nicht hier in PY.
        ich fordere niemanden auf es mir gleich zu tun, jeder solls halten wie er es mag !!!
        hätte man meine gene verändern oder mich chipen wollen, dazu war doch hinlänglich zeit genug !!
        erst seit diesem jahr höre und lese ich vermehrt, dass davor ängste bei so manchem bestehen, warum ?

    2. diser herr arevaldo hat ein gesetzesprojekt eingebracht und präzessiert, soll für alle impfwilligen kostenlos sein.
      nichts ist beschlossen oder abgenickt.
      woher nimmst du die informationen, dass es anfänglich kosten wird und erst danach in stufen gratis wird ?

  2. Wenn ich den Impfplan sehe, wird mir schlecht. Es sterben doch auch jetzt noch immer wieder Säuglinge, nachdem sie die BCG-Impfung bekommen, und es läuft doch bisher immer gleich ab, und trotzdem sagt das Gesundheitsministerium, dass es nicht an der Impfung liegen würde. Die Babys kommen gesund auf die Welt, bekommen diese Impfung, gefolgt von Fieber und Schmerzen, aber nein, es muss ja etwas davor schon nicht gestimmt haben…
     
    Da gefällt mir der Satz, den eine “Impfgegnerin” aus Deutschland mal in einem Interview sagte: “Ich zünde mein Kind nicht an, um andere warmzuhalten.”

  3. Zum Corona-Impfstoff heißt es: Denn die sog. mRNA-Impfstoffe der neuesten Generation greifen zum ersten Mal in der Geschichte des Impfens direkt in die Erbsubstanz, in das genetische Erbmaterial des Menschen/Patienten ein und verändern damit das individuelle Erbgut im Sinne einer bislang verbotenen, ja kriminellen Genmanipulation. Man kann diesen Eingriff vergleichen mit dem bei genmanipulierten Lebensmitteln, die ja ebenfalls sehr umstritten sind. So verharmlosend momentan Medien und Politik darüber sprechen, ja gar eine solche neuartige Impfung unreflektiert fordern, um wieder zu einer Normalität zurückkehren zu können, so problematisch ist eine solche Impfung in gesundheitlicher, moralisch-ethischer und auch in Hinsicht auf genetische Folgeschäden, die im Gegensatz zu den Folgeschäden bisheriger Impfungen nunmehr unwiderruflich, unumkehrbar und irreparabel sein werden.
    https://www.politaia.org/aerztin-zeigt-sich-besorgt-ueber-den-impfstoff-und-die-genmanipulation/

  4. Moyses Comte de Saint-Gilles sur Ludersac

    Dieser Aluhut ist Senator der ANR von der Fraktion Marito “Destete”.
    Das ist ne Zwangsimpfung.
    Was gutes ist es dass wenigstens der Stoff aus der ersten Welt kommt und diese Profiliersuechtigen nicht den russischen oder chinesischen Ramsch verspritzen wollen. Ansonsten hat ja Paraguay Zeit zuzuschauen ob die schon geimpften Menschen aus der ersten Welt wie die Fliegen wegkippen und koennen dementsprechend reagieren.
    Was tun um der Impfung zu entgehen?
    Bestechen darf man als Christ ja andere nicht, damit die Impfer gegen einen Geldschein die Substanz beiseitespritzen. Da ist guter Rat teuer.
    Micha 7 ff.
    “Der Getreue[1] ist aus dem Land verschwunden, und es ist kein Redlicher mehr unter den Menschen. Sie lauern alle auf Blut, jeder jagt seinen Bruder mit Netzen. 3 Zum Bösen brauchen sie beide Hände, um es ja recht gut zu machen; der Fürst fordert, und dem Richter ist es um den Lohn zu tun; der Große sagt, wie er es haben will, und danach drehen sie’s!”.
    Auf freiwilliger Basis ist die Impfung aber durchaus tolerierbar.
    Das Problem ist man sieht erst nach Jahrzehnten langfristige Nebenwirkungen der Impfung.

  5. Moyses Comte de Saint-Gilles sur Ludersac

    Et al.
    Nein ich bin kein Impfbefuerworter. Aber ich bin realist.
    Jeder sollte selber entscheiden duerfen ob er sich impfen laesst. Allerdings kann der Staat dir die Gesundheitsvorsorge verweigern laesst du dich nicht impfen oder stellt die dir in Rechnung. Dad ist schlicht so weil es dem Staat zu teuer kommt alle 7 Millionen Hiesige an ein Beatmungsgeraet zu haengen. Da kommt die Impfung billiger was ja auch verstaendlich ist.
    Willst du dich nicht impfen lassen: kein Problem. Wirst aber krank so gibts keine kostenlose Behandlung und man erlebt dann en vivo das amerikanische Gesundheitssystem wo der Krankenhausaufenthalt dich finanziell ruinieren kann.
    Sie haben die Wahl.

  6. Die können gerne bei mir auftauchen. Entweder sie nehmen das Coima und trage nur den Stempel ins Impfbuch ein oder meine Freunde werden sich um sie kümmern.
    Das ist eigentlich nicht DAS Problem.
    Es geht letzten Endes darum, dass
    1. Der Impfstoff tödlich sein kann
    2. Der Geimpfte als Krüppel endet.
    Verweis auf die Impfkampane 1994 hier im Land, wo massig Menschen geschädigt wurden. Einfach mal DuckDuckGoen
    Dazu gesellt sich noch die miserable Schutzwirkung von max. 95%.
    Ergo, wird dieses Thema nie enden, bis Südamerika ausgerottet ist.
    Lt. WEF, muss die Bevölkerung der Welt um 6 Milliarden Menschen reduziert werden.
    Ich glaube die hiesige, sog. Elite, ist sich garnicht darüber bewusst, dass sie bis 2030 überflüssig sein wird und abgesondert (diese Wortkreation aus dem zukünftigen 4. Reich in DE gefällt mir sehr) werden wird.
    Man sollte sich mal diese Liste anschauen:
    https://deagel.com/country
    Falls nicht 2025 abgezeigt wird, entsprechend auswählen.
    Diese Seite ist KEIN Scherz!!!
    Kurze Erklärung:
    Es geht um die Entwicklung der Bevölkerungszahlen in den angezeigten Ländern.
    Die erste Liste ist 2017, die zweite 2025!
    Die Seite ist von der weltweiten Waffenlobby!!!

    1. Aber bei Deagel scheidet ja Paraguay und ganz Südamerika eigentlich sehr gut ab, teilweise Zuwachs gegen 2017! Große Bevölkerungsverluste hauptsächlich in Europa (Deutschland nur noch 28 Mio EW) und Nordamerika. Es gibt auf der Forecast-Seite 2025 Corona-Infos ganz unten!

    2. Es ist noch nicht lange her, da war die weltbevölkerung bei 2 milliarden oder es wäre viel einfacher gewesen diese anzahl zu erreichen. Es wurde das gegenteil gemacht und auch jetzt lauft es in die gegenrichtung. Es fahren militärschiffe im meer um illegale zu retten. Zig ngos sorgen dafür, dass alle versorgt sind und der islam als vielkinderreligion wird gefördert. Diese zahlen sind eher der zuwachs in deutschland bis 2025. Ich habe da auch schon listen gesehen mit horrenden zahlen, wie viele leute in einzelnen ländern leben könnten. Es ist so einiges möglich und geplant, aber eine reduktion der weltbevölkerung sicher nicht. Schon gar nicht durch impfung. Das fällt jeden auf und es muss dann eingestellt werden. Es ist aber eine kontroll und geldbeschaffungsaktion und für einzelne betroffene natürlich eine katastrophe und sauerei.

  7. Hier wird erklärt wie solche Zahlen wie 95% Impfschutz (lt. letzte Analyse) bei Pfizer zustande kommen, am 14.11. (Artikeldatum) waren es nur 90%, und was sie bedeuten:
    https://www.watergate.tv/der-corona-impfstoff-schwindel/
    Die anschließenden Kommentare in diesem Artikel sind auch vom Informationsgehalt sehr lesenswert.

    Wie Dr. Wolfgang Wodarg als erfahrener Arzt es gestern (ca. 17.11.) erst ausdrückte:
    In Wirklichkeit ist dieser für die immer noch allermeisten Menschen „verheißungsvolle Impfstoff“ in Wahrheit eine verbotene Genmanipulation!

  8. Während aufgrund der Suche nach einem Impfstoff gegen das SARS-Uhhh-V2.x-Viru in anderen Ländern die Laboraffen und Versuchskaninchen ausgehen, versuchen sie hier den 7 bis 11 Uhr täglich Schul vielleicht abgeschlossen Menschen eine Impfung schmackhaft zu machen, gegen die Uhhh-Krankheit die bei 9 von 10 unter 109-Jährige so gut wie keine Symptome zeigt.

  9. also bei dem impfplan versteh ich jetzt warum hieralle keine hohe lebenserwartung haben da sie als kleinkinder schon totgeimpft werden jedes monat … und jetzt noch die hoax-pflicht impfung

  10. Die Menschheit muss reduziert werden (wird ganz unverhohlen den Menschen gesagt) damit die Eliten genug Luft zum atmen haben…. und nun wollen sie die Menschheit mit einem mRNA Impfstoff retten ?!?!?!?!?
    Wer das glaubt, der glaubt auch an den Weihnachtsmann und den Osterhasen.
    Gen manipulierte Lebensmittel werden verboten oder gemieden, aber ein Gen verändernder Impfstoff wird sehnsüchtig erwartet (damit die Schikanen mit Abstand – Maske – Quarantäne beendet werden — glauben sie).
    Ich lass mir die Gates Spritze jedenfalls weder freiwillig noch kampflos verabreichen. BASTA

  11. AstraZeneca könnte noch 90% erreichen, also rein theoretisch unter Testbedingungen… Wozu impfen lassen, wenn die Wahrscheinlichkeit, dass es wirkt, vielleicht bei 50% liegt. Die restlichen angegebenen sind eh dazugelogen.

  12. Seltsam, vor wenigen Tagen wurde hier noch veröffentlicht, dass die Probanden bei Pfizer insgesamt 2 Jahre ständig überprüft werden. Da diese Probanden erst max. ein halbes Jahr diesen “Impfstoff” bekommen haben, wären das noch anderthalb Jahre. Wer ist dann in der Lage zu wissen, was in anderthalb Jahren ist? Nach meiner Meinung ist eine vorherige Pflichtimpfung schwerste Körperverletzung ggf. sogar Mordversuch. Bisher wurde ich als erwachsener Mensch angesehen und nun kommen ahnungslose Politiker auf die Idee mich als kleines dummes Kind darzustellen, das nicht weiß was für mich gut ist. Aber da Pfizer ja nicht für die Folgeschäden aufkommt und meint das die Staaten das garantieren müssen und Paraguay nicht das Geld dafür hat, so sollen die “Pflichtgeimpften” wohl dafür aufkommen. Dies ist ein Zwang zum Selbstmord des Impflings!!! Was denken sich diese Herren eigentlich???
    Vorschlag:
    Zwangsimpfung der Politiker unter Kontrolle der Bevölkerung, dass auch der Impfstoff wirklich gespritzt wird (und nicht nur etwa Kochsalz oder Ähnliches). Dann 2 Jahre abwarten und dann können wir über die Pflichtimpfung reden, wenn nichts Schlimmes passiert ist (LACH)!!!

  13. Netzfund:
    Die ganze Welt nimmt gegenwärtig an einem okkulten Ritual der „Corona-Einweihung“ teil:
    Obwohl es kaum jemand merkt.
    Die Maßnahmen und politischen Strategien, die von den Regierungen vom Tag eins der „Operation Coronavirus“ an weltweit ausgewalzt worden sind – wie die Quarantäne, die Lockdowns, das Händewaschen, das Maskentragen, die soziale Distanzierung und mehr – sind in Wahrheit Aspekte eines okkulten „Initiations-Rituals“.
    Diese Aspekte wurden geschickt an die aktuelle Scheinpandemie angepasst und als echte Strategien der öffentlichen Gesundheit getarnt. Wie ich bereits in früheren Artikeln berichtet habe, handelt es sich bei dieser Pandemie um ein Ereignis vom Typus „9/11“, das seit Jahrzehnten akribisch geplant worden ist.
    Die Menschen, die diese Welt regieren, und die ich häufig als die Verschwörer der „Neuen Weltordnung“ (NWO) bezeichne, überlassen sehr wenig dem Zufall!
    Sie sind Schwarzmagier, und sie führen diese Live-Übung in ganz ähnlicher Weise durch, wie sie ihre geheimen satanischen Rituale durchführen.
    In beiden Fällen jedoch ist das Ziel dasselbe, nämlich:
    Eingeweihte aus ihrer normalen Lebensweise herauszuführen, sie innerlich zu brechen, Unterwerfung zu bewirken und sie nach dem „Ebenbild“ ihrer „Führer“ umzugestalten.
    Schließlich geht es darum, sie in eine „neue Normalität“ überzuführen, wo sie nicht mehr zu ihren alten Gewohnheiten und Lebensformen zurückkehren können.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.