Paraguay erhält Einladung für internationale Rindfleisch Prüfkommission

Asunción: Das Landwirtschaftsministerium Neuseelands lud Paraguay ein, Mitglied der Beobachterkommission der sechs größten Rindfleischproduzenten der Welt zu werden. Damit steht das kleine Paraguay neben den Vereinigten Staaten von Amerika, Mexiko, Australien, Kanada und Neuseeland gleich auf.

Wie der Direktor des nationalen Tierhygieneinstitutes (Senacsa), Dr. Hugo Federico Idoyaga, bekanntgab, wird eine Kontrollkommission der Europäischen Union vom 1.- 10. April die Rindfleischproduktion bis hin zur Schlachtung überprüfen, um zukünftig das Fleisch dahin exportieren zu können.

Derzeit herrscht Optimismus vor, da auch zwei der acht Schlachthöfe rehabilitiert wurden, die Russland wegen Hygienemängel denunzierte. Weitere vier Schlachtbetriebe sollen bis Ende des Monats zugelassen werden während die letzten zwei im März wieder Fleisch für den russischen Markt produzieren werden.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.