Paraguay erklärt seine Position in Bezug auf Mercosur – EU Verhandlungen

Asunción: Am gestrigen Freitag wurden die Botschafter diverser europäischer Staaten in das Außenministerium gebeten, um an einem Vortrag bzw. Stellungnahme zur derzeitigen Mercosur – EU Politik teilzunehmen. Referent und Gastgeber war der Vizeminister für wirtschaftliche Beziehungen und Integration Manuel María Cáceres.

An dem Treffen nahmen der Botschafter von Deutschland, Claude Robert Ellner; von Italien, Pietro Porcarelli; von Spanien, Juan Fernández Trigo; die Kooperationsberaterin der französischen Botschaft, Cécile Merle und Eduardo Lechuga Jiménez von der Delegation der europäischen Kommission teil.

Die Verhandlungen um Warenaustausch zwischen der Europäischen Union und dem Gemeinsamen Markt des Südens kamen ins Stocken nachdem Paraguay suspendiert und Venezuela aufgenommen wurde. Seit dem gibt es keinen Fortschritt.

(Wochenblatt / MRE)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Paraguay erklärt seine Position in Bezug auf Mercosur – EU Verhandlungen

    1. Als wenn es im Handel demokratisch zugehen würde. Im Kapitalismus frist der Starke den Schwachen. Ich wage sehr stark zu bezweifeln, dass Paraguay mit Europa alleine besser fährt.

      Schon alleine wegen der Binnenlage Paraguays ist ihr Einwand nicht sehr durchdacht. Die Exporte Paraguays gehen immer über Merkursurländer. Oder wollen sie die Gensoja mit den Flieger exportieren?

      Solche unüberlegte Arroganz ist schädlich für das Land.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.