Paraguay: Fertigteilhäuser mit Technologie aus Deutschland

Nach dem Verkauf der drei Hotels an die Cartes Gruppe investiert die Unternehmensgruppe um Architekt Víctor González in die Mittelklasse. Ein verlässlicher Partner wird eine deutsche Firma, deren Produkte hier endgefertigt werden.

Mittels einer Investition von 6 Millionen US-Dollar soll bis Mitte nächsten Jahres eine Fabrikationsstätte für Fertigteilhäuser der Mittelklasse in Villa Hayes entstehen. Auf Höhe des km 41 der Transchaco wird derzeit der Boden für die zukünftige Fabrik geebnet. Das Knowhow und die Fertigungslinie sollen aus Deutschland kommen.

Parallel dazu soll ein Prototyp für Wohnungen der Mittelklasse an der Straße Félix Bogado und Battilana gebaut. Dieses Projekt, genannt Habitalis, soll helfen, einen zukünftigen Standard in Größe und Qualität zu produzieren. Insgesamt 48 Wohnungen befinden sich in 12 Stockwerken zu Preisen ab 76.000 US-Dollar.

Noch dieses Jahr sollen weitere 150 Wohnungen errichtet werden, was einen finanziellen Aufwand von etwa 15 Millionen US-Dollar der Gruppe Capitalis sowie González Acosta & Wood nötig macht.

Ab diesem Monat werden die Baumaßnahmen schneller gehen, da genügend Kapital durch den Verkauf der Hotels an die Cartes Gruppe eingenommen wurde. González ist froh darüber, da der Bau von Mittelklasse Wohnungen sehr viel finanzielle Mittel voraussetzt.

Um diese Wohnungen zeitnah zu errichten bzw. so schnell wie die Nachfrage groß ist, muss mit Erfahrungen aus Peru, Kolumbien und Chile konstruiert werden, wo jedes Stockwerk nur eine Woche benötigt.

„Wenn man keine Technologie mit ins Boot holt, gibt es keine Chance diese Werte zu erreichen“, erklärte González.

Die Angebote von bezahlbaren Wohnungen in Asuncion wird helfen die Stadt wieder zu bevölkern, nachdem zu hohe Immobilienpreise für Leerstand sorgten. Außerdem vermeidet man damit stundenlange Anfahrten zum Arbeitsplatz. Im Fall von Habitalis sind es nur 10 Minuten bis ins Zentrum der Hauptstadt.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Paraguay: Fertigteilhäuser mit Technologie aus Deutschland

    1. Ostplattenbauten?,kammen aus Schweden dort hin!
      Wenn Sie Richtig gebaut werden sind die garnicht so schlecht wie Ihr Ruf.
      Im Industriebau gibt es mehr Plattenbauten als Du denkst, Heute!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.