Paraguay hat einen neuen Innenminister

Der Colorado Abgeordnete Tadeo Rojas wurde vom Staatspräsidenten Horacio Cartes zum neuen Innenminister ernannt. Er ersetzt Francisco de Vargas.
Am Samstag wurde der liberale Minister de Vargas in dem Parteitag der Colorado Abgeordneten abgesetzt.

De Vargas erfuhr dies durch die Medien. Erst später rief ihn Cartes persönlich an und informierte den Minister. Rojas ist Abgeordneter im Departement Central gewesen und 55 Jahre alt. Er suchte schon immer die Nähe des Staatspräsidenten und war einer der einflussreichsten Politiker in Areguá. Um 11:00 Uhr wird der neue Innenminister den Amtseid im Präsidentenpalast ablegen.

„Ich habe die Entscheidung getroffen, weil Rojas brillante Rekorde im öffentlichen Dienst vorweisen kann und so dem Land am meisten dienen wird“, schrieb Horacio Cartes über seinen offiziellen Twitter Account.

Viele Hoffnungen ruhen auf den Schultern des neuen Ministers. Vor allem die Lösung der Entführungen durch die selbsternannte paraguayische Volksarmee EPP dürfte ein wichtiges Thema sein. De Vargas konnte in dem Bereich nur wenig Erfolge verbuchen. Aber auch andere Themen im Bereich der steigenden Kriminalität gilt es anzugehen. Die Augen des ganzen paraguayischen Volkes sind nun auf Rojas fixiert.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.