Paraguay schreibt Geschichte

Wer hätte das jemals gedacht. Der Trainer der Nationalmannschaft, Francisco Arce, wird nun von den einheimischen Zeitungen “Papst Francisco“ genannt. Er schrieb Geschichte. Zum ersten Mal gewann die Mannschaft in der WM Qualifikation gegen Argentinien, noch dazu auswärts in Cordoba.

„Wir alle sind Paraguayer und genießen den Sieg“, sagte Arce nach dem 1:0 Sieg gegen Argentinien. Der Trainer von Argentinien, Edgardo Bauza, war traurig und verbittert nach der Heimniederlage seiner Nationalmannschaft. „Wir sind traurig und verletzt. Wenn Situationen nicht ausgenutzt werden, dann müssen wir das teuer bezahlen. Paraguay verteidigte gut und wir konnten diese Abwehrkette nicht durchbrechen“, sagte Bauza.

Derlis Gonzalez erzielte das 1:0 für Paraguay in der 18. Minute. Der paraguayische Torhüter Justo Villar hielt in der 47. Spielminute sogar einen Elfmeter von Sergio Agüero und verhinderte so den Ausgleich für Argentinien.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Paraguay schreibt Geschichte

  1. Es war nicht zum erstenmal, daß Paraguay gegen Argentinien in Qualifikationsspielen gewann. Bereits 2009 gewann Paraguay gegen Argentinien im Stadion Defensores del Chaco in einem Qualifikatioinsspiel für die WM 2010 in Südafrika. Der Torschütze zum 1:0 war Nelson Haedo Valdez. Der neueste Sieg in Cordoba mit demselben Ergebnis war lediglich der erste Auswärtssieg gegen Argentinien in WM-Qualifikationsspielen.

Kommentar hinzufügen