Paraguay und Korruption, eine dauerhafte Symbiose

Asunción: Das Jahr 2017 charakterisierte sich in Paraguay zumindest durch wenig nützliche Aktionen gegen die vorherrschende Korruption, so zumindest das Ergebnis von Transparency International.

Paraguay belegte Platz 135 von 180, was Stillstand im Gegensatz zu den Vorjahren bedeutet. Mit nur 29 Punkten, 100 Punkte wäre das beste Ergebnis, liegt Paraguay zusammen mit der Dominkanischen Republik, Honduras, Mexiko, Kirgisistan, Laos, Russland und Papua Neuguinea auf einem Niveau.

Beste Punktzahlen in Lateinamerika erreichten Uruguay mit 70 Punkten und Chile mit 67. Costa Rica hat 59 und Cuba immerhin noch 47. Noch korrupter als Paraguay ist nur Haiti mit 22 und Venezuela mit 18 Punkten.

Am besten schnitten Neuseeland und Dänemark ab, sie erreichten 89 und 88 Punkte. Die weltweit meiste Korruption findet man in Syrien, Südsudan und Somalia, mit 14, 12 und 9 von möglichen 100 Punkten.

Wochenblatt / Transparency International

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

11 Kommentare zu “Paraguay und Korruption, eine dauerhafte Symbiose

  1. Amerika sollte die Liste der korruptesten Länder auf Platz eins anführen, dann würde ich der Statistik Glauben schenken. Glaub nur den Statistiken, die du selbst gefälscht hast..hehe.

  2. Denk ich an Manni in der Nacht so bin ich um den Schlaf gebracht. Mit großer Wahrheinschlichkeit ist Manni selbst der FSB-Agent oder zumindest von Moskau bezahlt. Die ewigen Unterstellungen, Hetzereien und Tiraden, andere Kommentatoren seien FSB-Agenten usw. dienen nur der Tarnung und Ablenkung. Wer kann das rausfinden? Der Internatgional Services aud Pakistan, der Muhabarat aus Ägypten oder doch lieber der MI6 aus Großbritannien? Den Mossad interessiert das sicher nicht. Dem ist das zu banal.

  3. Richtig, Herr Iseli (und Herr Manni), lesen und denken hilft.
    Hätten sie das getan, hätten sie
    „top-diskrete“ auch verstanden.
    Und hätten sie dann 1+1 zusammengezählt, wäre ihnen sofort klar, weshalb die Schweiz in dieser Rangliste auf Platz 3 statt Platz 177 steht.

    Freundliche Grüsse
    Ihre NWO-Korruptions-Agentur aus Basel

  4. Wenigstens schneidet Paraguay noch besser ab als die so schöne, saubere und top-diskrete Schweiz. Und vermutlich auch besser als der Inbegriff von Bomben-Demokratie: USA

    1. Na, Sie sind ja wirklich die richtige „NWO-Korruptions-Agentur“ Wer nicht mitkommt beim lesen bzw. daraus völlig verrückte Schlüsse zieht, sollte seine künftigen Kommentare besser unterlassen.

          1. Wie war das noch mit dem Ofen und der Palme?
            Manni, wenn wir anderweitig kommunizieren könnten, würde ich Ihnen gerne ein paar gute Ratschläge geben. Hier geht das absolut nicht. Die würden unter die Zensur des Wochenblatts fallen. Garantiert.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.