Paraguay weiterhin ganz oben

Paraguay bleibt weiterhin ganz oben, zumindest im Bereich der Korruption. Das Weltwirtschaftsforum hat in einer Statistik Paraguay in die obere Region der Länderliste platziert. Brasilien hat sich aber in der Liste auch “verbessert“.

15.000 Wirtschaftswissenschaftler in mehreren Ländern weltweit mussten drei Fragen beantworten. Es ging um die Verteilung der Gelder aus öffentlichen Mitteln, das Vertrauen der Bevölkerung in die Politiker sowie unregelmäßige Zahlungen und Bestechungsgelder. Die Bewertungsskala umfasste die Bereiche 1 bis 7. Die Zahl 1 steht für eine hohe Korruption während 7 den niedrigsten Wert darstellt.

Laut der Studie liegt Venezuela an der Spitze, danach folgt Bolivien. Interessant an der Statistik ist dabei aber, dass Brasilien auf Platz drei rangiert, noch vor Paraguay. Vor allem die Vergabe von staatlichen Aufträgen mit öffentlichen Geldern erzeugt ein breites Misstrauen der Bevölkerung im Land.

Quelle: Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Paraguay weiterhin ganz oben

  1. Da die Logik in Paraguay eine völlig andere zu sein scheint, werden sich die Betroffenen über diesen „Spitzenplatz“ sicherlich freuen und alles dafür tun, daß sie weiterhin im „Führungszirkel“ in dieser ehrenwerten Gesellschaft verbleiben können.

  2. Was in allen veröffentlichten Korruptionsstatistiken auffällt ist, daß sämtliche links-regierten Regierungen dieser Welt stets in vorderster Linie der Korruption stehen. Hier in Südamerika besonders das links regierte Venezuela sowie Bolivien, Nicaragua und das bisher links regierte Brasilien. Wie ist das nur möglich, wo doch die Kommunisten & Sozialisten dieser Welt den Menschen immer „soziale Gleichheit und Gerechtigkeit“ versprechen? Ansonsten dürfen sich auch Rußland (regiert von Wendehals-Kommunisten – heute sogen. Nationalisten) und China über einen „Spitzenplatz“ in den Rankenlisten der Welt freuen. Schöne Reden halten und Volk verdummende Ideologien verbreiten ist das Eine – Fakten & Realitäten sind das Andere.

    1. Im Erz-Kapitalisten-Land USA herrscht ebenfalls eine enorme Korruption. Sie ist nur anders „eingebettet“ und wird daher in der Korruptions-Statistik nicht entsprechend gewichtet und gewertet. Das geht von den Banken bis hin zu den politischen Strippenziehern. Nur Ignoranten wissen das nicht.

    2. LInks – rechts, schon wieder dieses schwarz-weiß.
      Was ist mit Deutschland? Schröder war Kanzler und hat Verträge mit Russland durchgepeitscht – und danach ging er zu Gazprom.
      Werner Müller war Wirtschaftsminister und als solcher „sehr freundlich“ zur Energiewirtschaft. Nach seiner Zeit als MInister war er zufällig bei der Ruhrkohle AG tätig.
      Und ganz aktuell: Steinbrück, ehemal. Finanzminister geht zur IngDiba. Er war sicherlich auch nicht gerade schlecht zur Finanzwirtchaft in Deutschland.
      Und das waren jetzt nur SPD-Leute. Bei den anderen Parteien ist es mindestens genau übel. In Deutschland heißt das nur nicht Korruption, sondern Lobbyismus.
      Also, halte den Ball mal schön flach mit linker Korruption. Das ist doch alles nur ein sauberes Ablenkungsmanöver der „demokratischen Welt“ unter dem Motto: Haltet den Dieb, um von sich selbst abzulenken.

  3. Das ist aber nicht der Korruptionswahrnehmungsindex von Transparency International. Hier reicht die Skala von 0 (= korrupt) bis 100 (=nicht korupt).

    2015 war Paraguay in Suedamerika „Zweiter“ hinter Venezuela.
    Korruption gibts überall, in Europa und den USA ist das nur „weniger offensichtlich“ und wird „auf Umwegen“ gemacht. Paradebeispiel WM-Vergabe 2006 mit dem korrupten Kaiser.

    1. @Philipp
      absolut korrekt ihre aussage, aber hier geht es hauptsächlich darum alle „linken“ regierungen zu diskriminieren und schlecht zu machen als ob die korruption die erfindung der „linken“ wäre. wie man sieht in brasilien ist ihre jetzige neoliberale regierung so dermasen korrupt das sie einen putsch organisieren mussten um einer verfolgung von den strafbehörden zu entgehen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.