Paraguayische Armee kaufte Geländewagen für 4 Millionen Euro

Asunción: Das paraguayische Militär kaufte 76 neue Geländewagen verschiedener Marken im Wert von 21 Milliarden Guaranies, was ungefähr 4 Millionen Euro sind. Der Pressesprecher des Militärs, Oberst Luis González, informierte gestern darüber, dass der Kauf per Ausschreibung stattfand und dass zwei Ambulanzen unter den Fahrzeugen sind.

Oberst González erklärte, dass 18 Geländewagen Ford Ranger und 58 Geländewagen Land Rover Defenser gekauft wurden. Jeder Land Rover (Doppelkabine) kostet 300 Millionen Guaranies während die einfache Kabine für 290 Millionen gekauft wurde. Die Ford Ranger kosteten nur 200 Millionen pro Stück.

Die Fahrzeuge wurde gestern in der Infanterieschule in Vista Alegre, Villa Hayes (Chaco), ausgestellt, wo Fernando Lugo, der höchste Befehlshaber der Streitkräfte, sich mit dem Verteidigungsminister Brigadegeneral (a.D.) Catalino Luis Roy sowie anderen Militärs traf.

Eine der beiden Ambulanzen wird die Militärakademie in Capiatá erhalten während die andere nach Mariscal Estigarribia (Chaco) entsendet wird. Zudem erklärte der Sprecher, dass die Einheit im Chaco auch für zivile Zwecke genutzt werden soll, da sie eine Intensivtherapie Ausrüstung hat.

In sechs Monaten bekommt das Militär erneut 100 Geländewagen geliefert. Auch diese sollen in den verschiedenen Kasernen des Landes verteilt werden.

Der Chef des Militärkabinetts der Präsidentschaft erklärte General Ángel Vallovera, erklärte gestern in Vista Alegre dass für 18 Millionen Guaranies 200 dunkelblaue Barette gekauft wurden die die Sicherheitsleute des Präsidenten, ob Militär oder Polizei, aufsetzen sollen. Seit mehr als einer Woche sind die aus Deutschland stammenden Kopfbedeckungen im Einsatz.

Das Militärkabinett kaufte ohne Ausschreibung sieben Geländewagen im Wert von 2,5 Milliarden Guaranies für die Sicherheit des Präsidenten. Ein solches Fahrzeug wurde schon geliefert während die anderen sechs erst Mitte September kommen. Die Fahrzeuge sollen an strategischen Punkten rund um den Palast stationiert werden.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Paraguayische Armee kaufte Geländewagen für 4 Millionen Euro

  1. PARAGUAY macht „mobil“…
    Das waren noch Zeiten mit den Pferden…^^

    >>>für 18 Millionen Guaranies 200 dunkelblaue Barette gekauft wurden die die Sicherheitsleute des Präsidenten, ob Militär oder Polizei, aufsetzen sollen<<>>für 18 Millionen Guaranies 200 dunkelblaue Barette
    >>>die aus Deutschland stammenden Kopfbedeckungen

    Aha…
    deshalb die „weite“ Reise des Präsidenten nach D-Land^^

    OPI wäre billiger gewesen^^.
    (Die Karossen gab es da wohl Woanders billiger^^)

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.