Paraguayische Firma erwirbt Lizenz zur Herstellung von Nike Sportbekleidung

Asunción: Die Unternehmensgruppe Plastimar ICSA erhielt die internationale Lizenz der Marke Nike erteilt, um diverse Sportartikel in Paraguay, Uruguay und Bolivien vertreiben zu dürfen. Die rund 2 Jahre andauernden Verhandlungen beinhalten die Produktion von Textilien und Accessoires der Brasilianischen Fußballkonföderation, des Nike FC Barcelona und Nike Manchester United.

Grupo Plastimar besteht zu 100 % aus paraguayischem Kapital und veräußert ebenso hochwertige Textilien über ihre Geschäfte der Kette Shopping Britanico. Neben der mehr als 40-jährigen Erfahrung in der Fabrikation und im Vertrieb war der Marke Nike sehr wichtig zu sehen ob die Firma solvent ist und ob sie dauerhaft die Produktionskapazitäten besitzt. Mit der Erteilung der Lizenz kann davon ausgegangen werden.

Plastimar beschäftigt rund 500 Personen und hat eine Produktionsstätte von 13.000 m² Größe. Eine weitere Investition von 10 Millionen US-Dollar sei geplant, die wiederum 300 Arbeitsplätze schaffen soll, erklärt der Unternehmenspräsident Marcos Ismachowiez.

(Wochenblatt / Abc / Última Hora)

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.