Paraguayische Fußballerinnen gewinnen Goldmedaille

Cochabamba: Während die paraguayische Fußballnationalmannschaft der Männer bei der WM in Russland nur zuschauen kann, gewannen die Frauen in der Sportart eine Goldmedaille.

Die paraguayische Frauenfußballmannschaft besiegte gestern Argentinien mit 3:1 und gewann damit die Goldmedaille bei den 11. Südamerikanischen Spielen in Cochabamba, Bolivien. Erwähnenswert ist auch, dass die Paraguayerinnnen kein Spiel bei dem Turnier verloren.

Im Auftaktspiel gab es ein 2-0 gegen Ecuador, dann schlugen die Paraguayerinnen Chile mit 5-1. In der dritten Partie gelang ein Unentschieden mit Kolumbien und Bolivien wurde im vierten Spiel mit 2-0 besiegt. Gestern gewann die paraguayische Frauennationalmannschaft souverän mit 3-1 gegen Argentinien und sicherte sich so die Goldmedaille.

Wochenblatt / Mas Encarnación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Paraguayische Fußballerinnen gewinnen Goldmedaille

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.