Paraguayischen Impfausweis akzeptiert

Asunción: Das Reisen wird immer komplizierter. Oftmals akzeptieren verschiedene Länder den Impfausweis nicht, um einen Fuß auf ihr Territorium setzen zu können.

Inmitten des Drucks von Omikron auf die Zunahme der Infektionen, der viele Regierungen zu neuen Beschränkungen zwingt, scheint auch die Schwere der neuen Variante begrenzt und überträgt diesen Druck hauptsächlich auf den Sektor der ungeimpften Bürger. Jedoch auch diese scheinen nur leichte Symptome der Krankheit zu haben, sodass es gestern intensive Diskussionen über die Einführung der Impfplicht in Österreich gegeben hat. Gerald Gartlehner, Epidemiologe an der Donau-Uni Krems, forderte im ORF-Fernsehen, die Maßnahme neu zu bewerten. Wegen hoher Ansteckungszahlen durch Omikron sei ein bisher unerreichtes Ausmaß an Immunität in der Bevölkerung zu erwarten.

In diesem globalen Rahmen hat die britische Regierung am Mittwoch das Ende der Reisebeschränkungen aus dem Ausland angekündigt, die das Land vor der viel ansteckenderen, aber offenbar weniger tödlichen Variante des Coronavirus schützen sollen.

So berichtet das Außenministerium in Paraguay über die Entscheidung der Regierung des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland, die vom Ministerium für öffentliche Gesundheit und Sozialfürsorge von Paraguay ausgestellte Impfbescheinigung als offizielles Dokument für die Einreise in ihr Hoheitsgebiet zu akzeptieren.

Diese Genehmigung tritt am 10. Januar 2022 in Kraft. „Die Nationalkanzlei und ihr Botschaftsnetzwerk haben Maßnahmen umgesetzt, um die schrittweise Normalisierung des Personenverkehrs zwischen verschiedenen Ländern zu ermöglichen”, heißt es in einer Erklärung des Außenministeriums.

Wochenblatt / La Nación / RND (Redaktionsnetzwerk Deutschland)

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentare zu “Paraguayischen Impfausweis akzeptiert

  1. Naaa genau. Man hat die tür zur welt selber aufgemacht, den schlüssel weggeworfen und die politik im auftrag der wirtschaft blockiert die tür weil sie muss ja wegen wirtschaft offen bleiben. Zusätzlich kommen noch 1 mal pro woche fachkräfte mit dem bötchen auf amazon gekauft über den ärmelkanal. Diese laufen durch 20 länder und auch durch frankreichungeimpft und ungetestet und der macron… ist böse so wie draghi, scholz und co und der dtaatsbürger muss bei dtrafe zu hause bleiben. Buuu
    Hebt besser gleich alles auf, denn wie lächerlich solls noch werden. Ha ha ha!!!!

    6
    1

Kommentar hinzufügen