Paranormales Phänomen in Bildungseinrichtung sorgt für Aufregung

Caaguazú: Ein Spuk in einer Schule sorgt für Aufregung in der ganzen betroffenen Bildungseinrichtung. Bei dem paranormalen Phänomen soll eine Silhouette von Jesus aufgetaucht sein.

Die Schüler der Nationalschule Monseñor Juan Sinforiano Bogarín de San Joaquín in Caaguazú konnten nicht glauben, was sie letzte Woche zu sehen bekamen.

An der Wand eines der Klassenzimmer bildete sich letzte Woche am Freitag während des Unterrichts ein seltsames Bild. Und ja, es war das, was viele dachten, die Silhouette von Jesus, der plötzlich auftauchte und alle schockierte.

Nachdem der Spuk verschwunden war, beruhigte sich die Aufregung erst einmal. Anfang dieser Woche hat die Schulaufsichtsbehörde Ermittlungen über den Fall eingeleitet. Das betroffene Klassenzimmer bleibt für den Unterrichts vorerst geschlossen, bis weitere Einzelheiten über dieses seltsame Phänomen vorliegen.

Wochenblatt / Cronica

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentare zu “Paranormales Phänomen in Bildungseinrichtung sorgt für Aufregung

  1. Am erholsamen Freitag, wenn sich vom letzten harten Shwuddeli-Iglesias-120dB-Abgeshwuddeli-Hui-Weekend so langsam der Restalkohol am Auflösen ist, kann es schon mal vorkommen, dat der Heilige Geist inkognito als Jesus erscheint. Abe hey, zum Pech ist dat nächste, harte Abgeshwuddeli-Hui-Weekend nicht mehr fern und alle bailen zum Shwuddeli-Iglesias-120dB-Abgeshwuddeli-Hui wieder hart, abe herzlich.

    21
    11

Kommentar hinzufügen