Personal vs. Tigo

Asunción: Nachdem der Mobilfunk- und Internetkonzern Tigo den Kabelfernsehanbieter Cablevision aufkaufte mit Zustimmung der Regulierungsbehörde für Telekommunikation (Conatel) werden die Stimmen zwischen Tigo und der Konkurrenz Personal immer lauter. Aber auch staatliche Copaco Angestellte haben ihre Zweifel an der Conatel Zustimmung.

Personal (Nucleo S.A.) beanstandet, dass durch den Kauf ein Monopol zustande kam, was die Wettbewerbsfähigkeit der Anbieter in Gefahr brachte. Internationale Experten sehen die Situation, die sich durch den Kauf des Fernsehanbieters ergab, genauso.

Die zu erwartende Antwort des Mobilriesen Tigo kam prompt und klärte Personal erneut darüber auf, dass Cablevision nachdem es der paraguayischen Regierung angeboten wurde und diese ablehnte, von jedem Unternehmen hätte gekauft werden können.

Der Streitpunkt von der Sicht Personals aus ist nicht die Möglichkeit das Unternehmen zu kaufen sondern dass dadurch ein Riese gebildet wird, den kein anderes Unternehmen bezwingen kann was somit gegen das Gesetz des freien Wettbewerbs verstößt. Tigo verteidigt sich jedoch mit der Entscheidung der Regulierungsbehörde Conatel, die diesen Fakt bestimmt auch in Betracht gezogen haben jedoch trotzdem grünes Licht gab.

Ebenso erklärt Tigo, dass sie national zwar groß sind aber im Vergleich international als klein gelten während Personal zwar national nur an zweiter Stelle stehen jedoch in den Nachbarländern marktbeherrschend sind.

Francisco Gutiérrez, Geschäftsführer bei Personal erwartet nun die komplette Dokumentation des Falles bei der Conatel einsehen zu können, um eventuelle Unregelmäßigkeiten ausschließen zu können. Bis dato gab die Conatel noch nicht ein einziges Mal Stellung zum Fall.

Tigo kaufte mit dem Cablevision Paket der Clarín Gruppe für 150 Millionen US-Dollar die Unternehmen TVD, Unicanal, CMM, Fibertel und Teledeportes. CMM ist die Firma, die die Bandbreite für 4G hat, um im Internetgeschäft expandieren zu können. Mit den Übertragungsrechten der nationalen Fußballspiele und damit zusammenhängenden Werbeverträgen wird der Markt ebenfalls monopolisiert.

(Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.