Preispolitik in Paraguay wie im Mittelalter

Asunción: In dem Sektor Preispolitik hat Paraguay anscheinend noch viel Nachholbedarf. Angebliche Experten agieren wie im Mittelalter.

Erst am vergangenen Mittwoch wurde der Dieselpreis Typ 3 um 10,5% angehoben. Nun berichtete Petropar, Benzin von der Sorte “Econo 85 Oktan“ um 360 Guaranies anzuheben, angeblich wegen steigender Kosten durch internationale Erdölprodukte.

Der Preis bei dieser Benzinsorte liegt nun bei 4.250 Guaranies pro Liter, vorher musste man 3.890 Gs. bezahlen. Hauptsächlich Menschen mit wenigen Ressourcen verwenden diesen Kraftstoff.

Die Frage taucht auf, warum nicht Experten schon im Vorfeld den Ölmarkt beobachteten und eine schrittweise Erhöhung um wenige Prozentpunkte, über Monate verteilt, vornahmen. Ähnliches passierte bei dem staatlichen Stromerzeuger ANDE, der jahrelang keine Tarifanpassung in Aussicht stellte und dann im letzten Jahr eine Steigerung von bis zu 19,1% an die Kunden umsetzte.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Preispolitik in Paraguay wie im Mittelalter

  1. E85 enthaelt 85% Alkohol und 15% Benzin und ist fuer flex fuel motoren
    Nafta comun dem sie hier auch eco85 sagen enthaelt 85% benzin und 15 prozent alkohol!

    Das beide sind 2 paar Schuhe

Kommentar hinzufügen