Priester nehmen Hausbesuche vor

Lambaré: Nachdem die Gottesdienste hinter verschlossenen Türen stattfinden, machen sich Priester auf den Weg, um Hausbesuche bei den Gläubigen durchzuführen und den Segen zu erteilen.

In Lambaré und Villa Elisa waren Priester in dieser Mission unterwegs.

Pater Hugo Fernández aus der Pfarrgemeinde San Juan María Vianey in Lambaré suchte die Bewohner der Stadtteile Palomar und Pinozá Sur auf.

Er nutzte seine Zeit, um den Gemeindemitgliedern, die den Pfarrer nach den von der Regierung ergriffenen Quarantänemaßnahmen in ihren eigenen Häusern empfingen, den Segen zu bringen.

Dies war nicht die einzige Stadt, in der Ordensleute Gläubige aufsuchten. In der Stadt Villa Elisa war ebenfalls ein Pfarrer unterwegs, um die Familien in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen.

Cleber Rossendo aus der Pfarrei Santos Arcángeles besuchte seine katholischen Mitbrüder. Viele Einwohner äußerten sich positiv darüber, dass er sich die Zeit nahm, um den Segen in die Häuser zu bringen.

Wochenblatt / Extra

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Priester nehmen Hausbesuche vor

  1. Ja, wenn die Gläubigen das Geld wegen der Quarantäne nicht in die Kirchen tragen dürfen, müssen die Pfaffen es sich halt abholen.
    Und wenn man den göttlichen Segen ausliefern will, hat man wenigstens nicht schwer zu tragen.
    Warum kann man den Segen nicht einfach per Amazon bestellen? Glückskekse z.B. gefüllt mit göttlichem Segen. Und Pralinen könnten doch anstatt mit Branntwein mit Messwein gefüllt sein, für das Abendmahl..
    Vielleicht hätte ich diese Ideen lieber für mich behalten und die Gläubigen selbst abzocken sollen.
    Für 100KGs verkaufe ich Eintrittskarten für das Paradies. Gültig einen Monat. Wer das verfallen läßt, muss sich eine neue kaufen. Und die Armen dürfen sich für 10KGs bei mir eine Versicherung kaufen, dass sie in den nächsten 30 Tagen wenigstens nicht in die Hölle kommen. Wer Verwandte hat, die schon in der Hölle sind, können sich bei mir einen Urlaubsschein für 14 Tage kaufen. Jeder Höllenbewohner hätte gerne so einen und man kann seinen lieben Ahnen nichts schöneres schenken. Wer nach einem Tod nicht arbeitslos sein will, sollte sich bei mir schonmal auf die Warteliste für Engeljobs setzen lassen. Aber ich kann jetzt schon sagen, Engelsflügel sind sehr begrenzt und so ein Listenplatz ist nicht billig. Aber dann braucht man sich im Paradies hinterher nicht zu Tode langweilen. Denn das kann ich euch schon sagen, Gott ist nicht gerade der beste Entertainer und sein Humor lässt zu wünschen übrig. Aber wer unbedingt will, kann sich bei mir ein Abendessen mit Gott himself kaufen. Aber es gibt kein Geld zurück, wenn Gott dir mit seinem Geschwafel und Geschwefel den ganzen Abend versaut hat.

  2. Die Sonnen die der Priester da hochhaelt ist die Mithras Sonne aus dem persischen Zoroastrismus. Das ist bei den Jesuiten verbreitet, der Pfaffe muss also Jesuite sein.
    https://i1.wp.com/www.biblioiranica.info/wp-content/uploads/2017/09/Mithra.jpg
    Oben im Link ein Relief aus Persien mit der Mithrassonne.
    Die schwarze Sonne der Wewelsburg mit SS Runen (Religionszentrum der Nazis): https://de.m.wikipedia.org/wiki/Datei:Black_Sun.svg. Diese stammt direkt von den Reliefs Mithras wie hier an den in Schlangenform gekurvten Haaren zu sehen https://brill.com/view/title/41244. Und hier https://steiner.wiki/Datei:Mithras-Kultrelief.jpg.
    Die SS Runen stellen original Schlangen dar, die dann beiden Jesuiten zu unterschiedlich langen geradliniegen Sonnenstrahlen wurden.
    Auch die Wissenschaft ist z.B. fuer @ABC eine Religion, und zwar die Religions des Logos. Bei solchen sind die Fakten, das Beweisbare und Sichtliche die Religion. Man kommt in der Wissenschaft zu gueltigen und richtigen Ergebnissen solange man sich streng an Fakten haelt, d.h. die Programmablaeufe nach der Schoepfung studiert. Allerdings sollte dad Programm (DNA) ihnen zum Schoepfer fuehren und nicht das DNA selber als Schoepfer angesehen werden welches sich zufaelkig und eventuell ex nihilum selber schuf. Das wird zwar von @ABC geleugnet aber unterschwellig klingt doch immer wieder der modernisierte Darwinismus durch. Die Zazis waren so quasi Darwinisten 2. Generation wo die heutigen atheistischen Wissenschaftler Darwinisten der 4. Generation sein duerften. Da Gott aber die Software (DNA) nicht aendert so kommen die faktenbasierten Wissenschaftler durch Reengineering zu richtigen Schluessen solange sie sich strikt an die Spielregeln halten.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.