Meteorologen warnen vor Sturmfront

Asunción: Die Meteorologen aus der Wetterbehörde warnen vor einer Sturmfront, die mit starken Regenfällen und Gewitter hauptsächlich den Süden des Landes beeinflussen soll. Windgeschwindigkeiten bis zu 100 km/h sind nicht ausgeschlossen.

Das am Mittwoch veröffentlichte Dokument der Direktion für Meteorologie warnt vor einem Sturmsystem, das vor allem die südlichen Departements des Landes betrifft.

So werden Phänomene wie Regenfälle, die von Gewittern begleitet werden, in den Departements Ñeembucú, Misiones, Itapúa, dem zentralen und südlichen Caazapá und dem südlichen Paraguarí erwartet.

Die Meteorologen weisen darauf hin, dass die kumulierten Niederschläge zwischen 30 und 60 Millimeter schwanken würden, während die Windböen etwa 100 Kilometer pro Stunde erreichen könnten.

Die Gefahr von schweren Gewittern sei zudem sehr hoch und in einigen Punkten des genannten Gebietes sind auch Hagelschläge zu erwarten.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Meteorologen warnen vor Sturmfront

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.