Raubüberfall in Independencia wohl kurz vor der Aufklärung

Villarrica: Zwei Männer wurden gestern festgenommen. Sie stehen im Verdacht, Mitglieder einer Bande zu sein, die in ganz Guairá Raubüberfälle verübte.

Die beiden Tatverdächtigen heißen Daniel Villalba Casco, 29 und William Villalba Ocampo, 25. Sie stammen aus dem Departement Caaguazú.

Die Verhaftung erfolgte aufgrund Ermittlungen bei einem Raubüberfall auf einen Händler in Villarrica, Guairá. Anhand von Bildern aus Überwachungskameras wurden die Tatverdächtigen identifiziert.

Kommissar Ignacio Múñoz, Leiter der Untersuchungen, erklärte, weitere Verbrechen würden den Verhafteten zur Last gelegt. Vor allem bei einem Überfall in San Gervacio auf einen Kaufmann sollen Casco und Ocampo auch beteiligt gewesen sein. Weitere Verbrechen in der Kolonie Independencia werden nun untersucht und Zeugen befragt. Zudem erfolge heute eine Gegenüberstellung mit Armando Chavez, der in San Gervacio überfallen wurde.

Bei der Festnahme von Casco und Ocampo stellten die Ermittler einen Revolver, Kaliber 22, Munition, Bargeld und Handys sicher.

Wochenblatt / El Informante Guairá

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.